Essen und Kochen

Rüeblignocchi

Wer Gnocchi mag, wird auch die etwas anderen Rüeblignocchi mögen. Das perfekte Gericht für alle, die Rüebli lieben. Die goldgelben Gnocchi bringen zudem etwas Farbe auf den Teller.

Gnocci auf einem Teller angerichtet
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Das brauchen Sie für vier Personen:

  • 400g Rüebli
  • 700g mehlig kochende Kartoffeln
  • Salz
  • Muskatnuss
  • 2 Eier
  • 200g Weissmehl Typ 405

Zubereitung:

  1. Zuerst schälen Sie die Rüebli und schneiden sie in zirka einen Zentimeter dicke Scheiben. Kochen Sie die Rüebli in leicht gesalzenem Wasser, bis sie weich sind. Danach können Sie das Wasser abgiessen und diese bei lauwarmer Temperatur mit dem Stabmixer pürieren. Lassen Sie das Rüebli-Püree nun ganz abkühlen.
  2. Die Kartoffeln ebenfalls kochen, bis sie weich sind und danach schälen. Nun die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in einer Schüssel pressen. Jetzt können sie die Rüebli-Masse und die Kartoffelmasse vorsichtig mit einem Löffel vermengen.
  3. Im nächsten Schritt wird die Masse mit dem Salz und der Muskatnuss abgeschmeckt.
  4. Geben Sie nun die zwei Eier und das Mehl hinzu. Verarbeiten Sie die Masse zu einer weichen Konsistenz. Lagern Sie die Masse für zirka eine Stunde im Kühlschrank.
  5. Nehmen Sie vom Gnocchi-Teig jeweils kleine Stücke und formen sie kleine Kugeln daraus. Um das typische Rillenmuster zu erhalten, können Sie jede Kugel kurz mit der Gabel eindrücken.
  6. Kochen Sie Salzwasser auf und lassen die Gnocchi in drei bis vier Portionen in den Kochtopf gleiten. Sobald die Gnocchi an der Oberfläche aufschwimmen, können Sie diese noch für drei bis vier Minute bei reduzierter Temperatur ziehen lassen. Mit dem Sieb aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.

Die Rüeblignocchi können Sie mit einer Sauce Ihrer Wahl anrichten.

Viel Spass beim Kochen und einen guten Appetit!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Bei dieser Zubereitungsart wird Gemüse…
Was Erwachsene meistens freiwillig und…
  •  
  • 1 von 66

Buchtipp

Cook it, die trendigen kleinen Kochbücher liefern internationale Rezepte zu den…
Autor: Dorling Kindersley
0