Essen & Kochen

Saucen – mit Gemüse

Gemüse mal anders

Gemüse in feine Saucen verpackt
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Aus Gemüsen kann man leckere Saucen zaubern. Diese eignen sich super für grosse und kleine Saucentiger. Im Folgenden stellen wir Ihnen drei Beispiele vor.

Peperonisauce (für 4 Personen)

  • 2 Peperoni, gelb
  • 2 Peperoni, rot
  • 2 Zwiebeln, gehackt
  • 6 Knoblauchzehen, gehackt
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 dl Gemüsebouillon
  • 10 Basilikumblätter, fein geschnitten
  • Salz
  • Pfeffer

¼ gelbe und ¼ rote Peperoni in feine Streifen schneiden und für die Garnitur beiseite legen. Die restlichen Peperoni in Stücke schneiden, und mit den Zwiebeln und dem Knoblauch im Olivenöl andünsten. Mit der Bouillon ablöschen und zugedeckt ca. 10 Min. weich köcheln. Die Sauce purieren und durch ein Sieb in eine Schussel streichen. Die fein geschnittenen Peperonistreifen und den Basilikum in die Sauce geben und noch einmal kurz aufkochen. Mit Salz und Pfefer würzen.

Artischokensauce (für 4 Personen)

  • 240 g Artischockenherzen, aus der Dose, abgetropft
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 80 g Specktranchen
  • 400 g gehackte, geschälte Tomaten aus der Dose
  • Salz, Pfeffer

Artischocken mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. In mundgerechte Stücke schneiden. Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Specktranchen in Stücke schneiden und in einer Bratpfanne braten. Knoblauch dazugeben und mit dünsten. Artischocken beigeben und mit braten. Getrocknete Tomaten und Tomaten aus der Dose dazugeben. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den gebratenen Specktranchen servieren.

Pilz-Spinat-Sauce (für 4 Personen)

  • 4 EL Pinienkerne
  • 200 g Champignons
  • 120 g Eierschwämmli, aus der Dose, abgetropft
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Rapsöl
  • ½ Bio-Zitrone
  • 1 EL Mehl (ca. 10g)
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 2,5 dl Halbrahm
  • 200 g tiefgekühlter Blattspinat, aufgetaut

Pinienkerne ohne Fett rösten und beiseite stellen. Champignons je nach Grösse vierteln oder halbieren. Eierschwämmli mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Zwiebel fein hacken und im Rapsöl anbraten. Etwas Zitronenschale fein dazu reiben. Zitrone auspressen und den Saft beigeben. Pilze dazugeben und mit Mehl bestäuben. Rahm und Spinat dazugeben, bei kleiner Hitze unter Rühren zu einer sämigen Sauce einkochen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Mit den Pinienkernen servieren.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Sich gesund zu ernähren oder dann und…
Einfache Rezepte für die ganze Familie
Eier selber färben
  •  
  • 1 von 123

Buchtipp

Ein neuer Kuchentrend rollt in unsere Küchen: Cakepops, zu deutsch "Kuchen-…
Autor: Müller, Sandra ISBN / EAN: 978-3-03780-472-8
0