Gesundheit

Sie machen alles richtig - aber das Gewicht geht nicht runter?

Hier ein paar Anhaltspunkte dazu.

Bis hier und nicht weiter runter?
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Sport gehört in Ihren Alltag, Sie ernähren sich ausgewogen und gesund, nur wenig Süsses zwischendurch und trotzdem bleibt der Zeiger auf Ihrer Waage immer auf derselben Zahl stehen? Es gibt einige Gründe, weshalb die Pfunde nicht purzeln. Wir stellen Ihnen folgend einige vor:

  • Stress und Schlafmangel
    Studien haben gezeigt, dass Stress und das Schlafverhalten einen Einfluss auf die Gewichtsabnahme haben. Je mehr Stress und / oder je weniger Schlaf umso schwieriger gestaltet sich eine Gewichtsreduktion. Reduzieren Sie Ihren Stress und bewegen Sie sich regelmässig, das führt zu einem tiefen, gesunden Schlaft. Empfohlen werden 6-8 Stunden.
  • Mehr gegessen als verbrennen
    Viele von uns belohnen sich nach dem Sport oder nach intensiven Arbeitstagen mit Süssem, etwas Cremigem oder Salzigem. So wird aber mehr aufgenommen, als verbrannt wird. Belohnen Sie sich nicht mit Essen, sondern mit einem entspannenden Bad, gemütlichen Filmabenden oder einem schönen neuen Pulli.
  • Trinken Sie das Richtige?
    Süssgetränke, gezuckerte Energydrinks und Fruchtsäfte liefern zusätzliche Kalorien. Versuchen Sie den Konsum zu reduzieren oder zu verdünnen um so überflüssige Energie einzusparen. Alkohol liefert pro Gramm 7 Kilokalorien zusätzlich. Zudem hemmt er die Fettverbrennung.
  • Zu viel auf dem Teller
    Sie essen nur dreimal am Tag und dennoch geht das Gewicht nicht runter? Eventuell sind die Portionen zu gross. Achten Sie darauf, dass der grösste Teil Ihrer Mahlzeit aus Gemüse und / oder Salat besteht. Seien Sie sparsam bei der Kohlenhydratbeilage.
  • Zu wenig auf dem Teller
    Zuwenig essen führt nicht zwangsläufig zu einer Gewichtsabnahme. Unser Körper schaltet in diesem Fall auf Sparflamme. Dadurch hortet er Fett um möglichst lange durch diese „Hungerzeit“ zu kommen. Achten Sie, dass Sie regelmässige, ausgewogene Mahlzeiten zu sich nehmen, damit Ihr Körper ausreichend Nährstoffe erhält.
  • Die Zahl auf der Waage, sagt nichts über Körperzusammensetzung aus
    Machen Sie regelmässig Sport? Ihr Gewicht geht dennoch nicht runter? Hier kann es sein, dass Sie Muskeln auf und Fett abbauen. Ein super Effekt, da Muskeln helfen mehr Kalorien zu verbrennen, das Gewicht langfristig zu halten und den Körper schöner modellieren. Achten Sie also darauf, ob Ihre Hosen lockerer werden, auch wenn Ihr Gewicht stagniert. Das Wichtigste: bewegen Sie sich weiter!!
  • Die Hormone
    Schüttet die Schilddrüse zu viel oder zu wenig Hormone aus, kann das das Gewicht aus dem Gleichgewicht bringen. Ihr Hausarzt kann dies mittels Bluttest abzuklären.

Fassen Sie eine realistische Gewichtsabnahme von ein bei zwei Kilogramm pro Monat ins Auge. Wichtig: Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn es nicht gleich sofort klappt!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Wie entstehen Hunger- und Sättigungs-…
Viel Wasser trinken soll gesund sein –…
Trainingsideen ohne Geräte
  •  
  • 1 von 58

Buchtipp

Natürlich, sanft und wirksam weist dieser Ratgeber den ganzheitlichen Weg zu…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 3-89993-618-3
0