Essen

Smoothies – fruchtig und fein

Wie Sie die samtweichen Drinks einfach selber machen.

Gluschtige Drinks selber zubereitet.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

In verlockend leuchtenden knalligen Farben stehen sie in den Supermarktregalen: Smoothies, die fruchtigen Drinks mit vielen verschiedenen Aromen.

Ursprünglich stammen sie aus amerikanischen Saftbars, wo sie schon seit den 1920er-Jahren zubereitet werden. Ihr Name ist abgeleitet von „smooth“ und bedeutet soviel wie „samtig, weich“.

Smoothies werden aus ganzen Früchten ohne Schale und Kerne hergestellt. Dieses Fruchtmark wird mit Fruchtsäften gemischt, um eine cremige Konsistenz zu erhalten. Sie enthalten viele Vitamine wie Vitamin C, A, B und E, aber bei der Verarbeitung gehen wichtige Nähr- und Ballaststoffe verloren, da die Schalen nicht mitverarbeitet werden. Zudem werden die Früchte bei der Herstellung erhitzt, was einen Teil der enthaltenen Vitamine und Nährstoffe zerstört. Smoothies werden dadurch nicht ungesund, sie sind lediglich nicht so gesund, wie von den Herstellern behauptet wird.

Achten Sie darauf, dass Sie Smoothies geniessen, die aus ganzen Früchten hergestellt sind und keine Zusatzstoffe oder zusätzlich viel Zucker enthalten. Zählen Sie ein Fläschchen als eine Portion und decken Sie den restlichen Tagesbedarf durch frisches Gemüse, Salat und Früchte.

So erkennen Sie einen „gesunden“ Smoothie

  • Pürierter Gemüse- oder Früchteanteil muss mehr als 50% betragen.
  • Der beigemischte Gemüse- oder Fruchtsaft sollte somit unter 50% liegen.
  • Das Püree oder der Saft sollte aus frischen Früchten oder Gemüse hergestellt worden sein.
  • Zusatzstoffe wie Zucker, Farb-, Konservierungs- oder Aromastoffe sind in einem guten Smoothie nicht nötig.
  • Keine Anreicherung mit „Extra-Vitaminen“ oder Pektin. Ein guter Smoothie enthält selber genug davon.
  • Zugegebene Öle erleichtern dem Körper die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen.

Smoothies selber gemixt

Alles, was Sie benötigen, ist ein Küchenmixer, frische Früchte oder Gemüse, Frucht- oder Gemüsesäfte oder Milch und Joghurt. Damit können Sie sich jeden Smoothie nach Ihrem Geschmack zubereiten.

 

Himbeer-Melonen-Smoothie

Waschen und verlesen Sie 200g Himbeeren. Schneiden Sie 100g Honigmelone in kleine Stücke. Pürieren Sie die Früchte mit 1TL Zitronensaft. Giessen Sie den Smoothie in ein schönes Cocktailglas – fertig ist Ihr fruchtiger Drink.

 

Tomaten-Smoothie

Pürieren Sie 4 gehäutete Tomaten (frisch oder aus der Dose), 1dl Tomatensaft, 1 Spritzer Tabasco und ½ TL Raps- oder Olivenöl. Je nach Vorliebe, können Sie ihn durch ein feines Sieb giessen, damit alle Restkerne entfernt sind. Einen extra frischen Geschmack erhalten Sie, wenn sie etwas Ingwer mitpürieren. Giessen Sie den Smoothie in ein schönes Glas und servieren Sie ihn mit einem Eiswürfel.

Viel Spass beim smoothigen Genuss!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Das September-Rezept
Immer häufiger finden sich Fleisch und…
Einfache Ideen für Ihre Gartenernte
  •  
  • 1 von 72

Buchtipp

Cook it, die trendigen kleinen Kochbücher liefern internationale Rezepte zu den…
Autor: Dorling Kindersley
0