Essen & Kochen

Suppen – Pürierte Suppen

Kinderaugen werden leuchten.

Gluschtiges fein püriert
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Pürierte Suppen können Sie ganz einfach zubereiten. Nehmen Sie Gemüse nach Ihrer Wahl, schneiden Sie es in grobe Stücke und kochen Sie es in Bouillon gar. Pürieren Sie das Ganze und schmecken Sie die Suppe mit Salz, Pfeffer und gehackten Kräutern ab.

Auch wenn Sie ein paar Resten vom Vortag haben: Reis, Teigwaren oder Kartoffeln, auch aus diesen Überbleibseln lässt sich eine feine Suppe zaubern. Alle gekochten Zutaten in eine Pfanne geben, mit Bouillon auffüllen, bis die Zutaten bedeckt sind. Kurz aufkochen, pürieren, abschmecken und fertig ist das leckere Gericht.

Fruchtige Kichererbsensuppe mit Ananas (für 2 Portionen)

Weichen Sie 100g getrocknete Kichererbsen über Nacht in Wasser ein. Schütten Sie am nächsten Tag das Wasser ab und kochen Sie die Kichererbsen in 7,5dl Bouillon für zirka 45 Minuten bis sie gar sind. Nehmen Sie 1/3 der Kichererbsen aus der Bouillon und stellen Sie sie beiseite. Den Rest der in der Bouillon pürieren. Rüsten Sie 3 Rüebli und 1 Stange Lauch und schneiden Sie sie in kleine Würfel, Rauten oder Streifen. Rüsten Sie ½ Ananas und schneiden Sie das Fruchtfleisch in kleine Würfel. Wenig Butter in einer Pfanne erhitzen und die Rüebli, den Lauch und die Ananas darin andünsten. Bestäuben Sie das Ganze mit 1EL Curry und dünsten Sie alles weitere 5 Minuten. Geben Sie 4EL Milch und 2EL Rahm dazu. Geben Sie das Gemüse und die übrigen Kichererbsen in die Suppe. Kochen Sie sie kurz auf und würzen Sie sie mit Pfeffer, Cayennepfeffer, Salz, 1TL Honig und 3EL Zitronensaft. Verteilen Sie die Suppe in schönen Suppentellern und garnieren Sie sie mit gehacktem Peterli.

  • Wenn es schneller gehen soll, können Sie ebenso gut Kichererbsen aus der Dose verwenden.

Fenchelsuppe (für 2 Portionen)

Rüsten Sie 250g Fenchel und schneiden Sie ihn in Streifen. Dünsten Sie ihn in wenig Butter an. Löschen Sie ihn mit 5dl Bouillon ab und kochen Sie ihn gar. Pürieren Sie die Suppe. Wenn Sie mögen, können Sie sie durch ein feines Sieb passieren, so bleiben etwaige Fasern zurück. Schmecken Sie die Suppe mit Salz und Pfeffer ab. In schönen Suppentassen anrichten und einen Tupfen geschlagenen Rahm darauf geben. Wenn Sie mögen, die Suppe mit gehackten Kräutern oder gerösteten Kernen bestreuen.

  • Sie können den Fenchel durch jedes andere Gemüse ersetzten und daraus eine feine Suppe zubereiten.

Lesen Sie den bereits erschienenen Artikel zur Suppen-Reihe:

Freuen Sie sich auf die nächsten Suppen:

  • Suppen – Kalte Suppen
  • Suppen – Süsse Suppen

Kommentare

Bild des Benutzers ZIMMERMANN Sepp

Suppen - Pürierte Suppen

In der Einleitung dürfte es sich um einen peinlichen Tippfehler handeln wenn sie von "gekackten" Kräutern schreiben. Oder habe ich eine neue Schneidetechnik verlässt?

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Einfach, schnell, laktosefrei
Die Knolle, die auch in der Schweizer…
Rezept für eine glutenfreie Variante
  •  
  • 1 von 95

Buchtipp

Cook it, die trendigen kleinen Kochbücher liefern internationale Rezepte zu den…
Autor: Dorling Kindersley
0