Essen & Kochen

Sushi – Gluschtige Fleischrezepte

Auch mit Fleisch ein kulinarisches Erlebnis

Auch mit Fleisch ein Genuss
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Nicht nur Fisch oder Gemüse verleihen Sushis einen feinen Geschmack. Etwas weniger bekannt, aber trotzdem fein zum geniessen sind die Reisröllchen mit Fleisch.

Rindfleisch-Sushi mit Gurke (für 24 Portionen)
Kochen Sie 250g Sushireis gar. Belegen Sie Ihre Bambusmatte mit Klarsichtfolie. Spülen Sie 150g Rinds-Huftsteak mit Wasser ab und tupfen Sie es trocken. Bestreichen Sie es rundum mit Teriyaki-Sauce und lassen Sie es eine Stunde einziehen. Streifen Sie die Marinade vom Fleisch ab und braten Sie es in wenig Öl rundum an. Schneiden Sie das Huftsteak in feine Streifen.
Schälen Sie eine kleine Salatgurke, halbieren Sie sie längs und kratzen Sie die Kerne mit einem Löffel heraus. Schneiden Sie sie längs in dünne Streifen. Halbieren Sie 3 Noriblätter. Legen Sie ein halbes Blatt auf die Bambusmatte und verteilen Sie 1/6 des Reises darauf. Drücken Sie ihn gut an. Drehen Sie das Noriblatt nun um, so dass der Reis auf der Klarsichtfolie liegt. Bestreichen Sie das Norblatt mit etwas Wasabipaste. Legen Sie einige Gurkenstreifen an den vorderen Rand der Rollen. Dahinter einige Rindfleischstreifen. Rollen Sie die Sushis gleichmässig und mit etwas Druck ein. Entfernen Sie die Folie und schneiden Sie die Rolle in 4 Einzelröllchen. Richten Sie sie auf und servieren Sie sie auf schönen Tellern oder einer grossen Platte.

  • Dazu passen Sojasauce und Wasabipaste zum Dippen und Gari zum Zwischendurch naschen.

Fleisch-Sushi-Variation (für 4 Personen)
Mischen Sie 4 EL Sojasauce, 2 EL Sherry, ½ TL Zucker und ein kleines Stück kleingeschnittener Ingwer. Marinieren Sie100g Rinderfilet damit und lassen Sie das Fleisch 3 Stunden ziehen. Streichen Sie die Marinade ab und frieren Sie das Rinderfilet für 2 Stunden ein. So können Sie es im Anschluss mit einem scharfen Messer besser in hauchdünne Scheiben schneiden. Kochen Sie 350g Sushireis gar. Formen Sie aus jeweils 2EL Reis Kugeln. Drücken Sie sie gut zusammen.

  • Für die eine Hälfte der Reiskugeln: Bestreichen Sie die Rinderfiletscheiben mit wenig Senf und legen Sie eine Reiskugel darauf. Kehren Sie die Sushis um, so dass das Fleisch oben liegt. Drücken Sie sie in eine viereckige Form. Garnieren Sie die Sushis mit einer hauchdünnen Cherrytomatenscheibe.
  • Für ¼ der Reiskugeln: Bestreichen Sie 50g Roasbeef mit wenig Remouladensauce. Drücken Sie ein Reisbällchen gut an und formen Sie ebenfalls Vierecke daraus. Garnieren Sie jedes Sushi mit einer halben Kaper.
  • Für den letzten ¼ der Reisbällchen: Bestreichen Sie 50g dünn aufgeschnittene, gepökelte Rinderzunge mit wenige Wasabipaste und verfahren Sie wie oben mit den Reiskugeln. Schneiden Sie 2 entkernte Oliven in dünne Scheiben und garnieren Sie damit die Sushis.

Richten Sie die einzelnen Sushis auf vier Tellern oder einer grossen Platte an. Servieren Sie dazu Sojasauce und Wasabipaste zum Dippen.

Kennen Sie noch weitere feine Sushi-Rezepte? Wir freuen uns über einen Austausch im Forum!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Das September-Rezept
Immer häufiger finden sich Fleisch und…
Einfache Ideen für Ihre Gartenernte
  •  
  • 1 von 69

Buchtipp

Ein neuer Kuchentrend rollt in unsere Küchen: Cakepops, zu deutsch "Kuchen-…
Autor: Müller, Sandra ISBN / EAN: 978-3-03780-472-8
0