Essen

Tag der Milch – 16. April

In diesem Monat feiern wir ein gesundes Lebensmittel, nämlich die Milch.

Milch: Kalzium- und Eiweisslieferant aus der Natur.
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Milch versorgt uns mit wichtigen Nährstoffen wie Eiweiss, Kalzium, Vitamin B2, B12 und, in der vollfetten Variante, mit Vitamin D. Mit Milch und Milchprodukten lassen sich feine Menus und Zwischenmahlzeiten zubereiten. Klassiker sind Birchermüesli, Gschwellti mit Käse, Milchreis und Frappés.

Am Samstag, 16. April können Sie mit Ihrer Familie in mehreren Städten an Swissmilk-Milchbars feine Milchdrinks geniessen, eine Kuh gewinnen und Kälbchen streicheln. Milchstände finden Sie in:

  • Aarau (Igelweid)
  • Basel (Theaterplatz)
  • Bern (Unterer Waisenhausplatz und Shoppyland)
  • Brig (Stadtplatz)
  • Fribourg (Fussgängerzone Rue de Romont; Manor)
  • Lausanne (Place Saint-François)
  • Luzern (Kappelplatz)
  • Neuenburg (Rue de l’Hôpital)
  • Wil (Obere Bahnhofstrasse 39; bei Dropa-Drogerie)
  • Winterthur (Grabenplatz)
  • Zürich (Sihlcity; Kalanderplatz)

Gluschtiges aus Milch:

  • Quarkdip: Passt zu rohem Gemüse, allen Arten von Broten und Crackern, zu grilliertem Fleisch und Gemüse oder zu Gschwellten. Mischen Sie dafür den Quark mit gehackten, frischen Kräutern und Gewürzen. Die süsse Variante, die zu Früchten passt, können Sie mit Zucker, Honig oder Birnel süssen. Die Früchte in Schnitze und Stücke schneiden und in der süssen Creme dippen.
  • Fruchtige Shakes: Pürieren Sie frische oder tiefgefrorene Früchte, Glace oder Sorbet mit Milch und servieren Sie Ihre Shakes in schönen Gläsern.
  • Toasts: Belegen Sie Toastbrot mit verschiedenen Käsen. Probieren Sie einen Raclettekäse-Toast oder einen Toast mit verschiedenen Käsesorten. Ganz fein werden die Toasts, wenn Sie sie zusätzlich mit Tomaten- oder Ananasscheiben belegen oder mit rassigen Gewürzen wie Pfeffer, Paprika und Curry verfeinern.

Lassen Sie sich vor Ort inspirieren.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Buchtipp

Ob zum Kaffee, als Dessert nach einem feinen Essen, zum Kindergeburtstag oder…
Autor: Oliver Brachat
0