Bekleidung und Schuhe

Tauschen statt Kaufen

Walk in Closet – Die Kleidertauschbörse

Mal wieder was Neues im Schrank
Autor:
Natalie Zumbrunn

Wann haben Sie das letzte Mal Ihren Kleiderschrank ausgemistet? Wäre es auch wieder einmal an der Zeit, die Kleider, welche Sie im letzten Jahr nie getragen haben endgültig aus Ihrem Schrank zu verbannen? Verbannen kann einerseits wegwerfen heissen, Sie können aber auch die Kleider, sofern sie in einem guten Zustand sind, in die Altkleidersammlung bringen oder eine Kleidertauschbörse besuchen.

Das Walk-in Closet Projekt wurde von jungen Menschen im Jahr 2011 aufgestellt. Die Regionalstelle Basel war bei der Konzipierung des Projektes mit Rat und Tat zur Stelle. Die erste Kleidertauschbörse hat im Gründungsjahr stattgefunden und wird heute hauptsächlich von freiwilligen Helfern und Helferinnen organisiert und ständig weiterentwickelt. Im Jahr 2013 haben in der Schweiz in verschiedenen Städten insgesamt sieben Tauschbörsen stattgefunden.

Durch eine Kleidertauschbörse sollen Sie als Konsument und Konsumentin einerseits auf verschiedene Themen in der Kleiderbranche, wie beispielsweise die Arbeitsbedingungen in den Herstellungsländern, sensibilisiert werden. Dafür hat die Organisation „Erklärung von Bern“ bei jeder Tauschbörse einen Informationsstand, bei dem Sie die Möglichkeit haben, über laufenden Projekte oder Missstände in der Kleiderbranche aufgeklärt zu werden.

Andererseits ist es auch eine gute Möglichkeit, Kleider, welche sie selten oder sogar nie getragen haben, abzugeben und anderen Besuchern dadurch eine Freude zu machen. Damit bleiben die Kleider auf eine nachhaltige Weise im Umlauf. Auf der Internetseite von walk in closet, können Sie sich noch genauer über die Tauschbörse informieren. Sobald ein Termin für eine weitere Tauschbörse feststeht, werden Sie auf dieser Seite informiert.

Werfen Sie doch wieder einmal einen genauen Blick in Ihren Kleiderschrank. Es gibt bestimmt Stücke, von denen Sie gar nicht wissen, dass sie überhaupt existieren. Dann ist es eine gute Idee, dass Sie sich an einem regnerischen Sonntagnachmittag Zeit für Ihren Schrank nehmen und ungetragene Teile aussortieren. Bringen Sie die Kleider in die Altkleidersammlung oder besuchen Sie bei Gelegenheit eine Tauschbörse. Und wer weiss, vielleicht hat es da auch etwas für Sie dabei.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Ausmisten und Tauschen.

Kommentar hinzufügen

You must have Javascript enabled to use this form.

Facebook

Verwandte Artikel

Viele Wanderer freuen sich darüber,…
Was verbirgt sich dahinter?
Der kalte Winter machte ihnen nichts…
  • 2 von 8