Freizeit

Theater – nicht nur für Liebhaber

Kulturelle Abendunterhaltung, die Spass macht.

Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Egal, ob Sie leidenschaftlich gern ins Theater gehen oder ob sie einmalig ein Stück geniessen möchten, Theater bietet für jeden Geschmack etwas.

Theater ist ein Begriff, der das aufgeführte Stück oder das Gebäude – in dem das Stück aufgeführt wird – betiteln kann.

Im Theater wird den Zuschauern eine Geschichte erzählt beziehungsweise vorgespielt. Je nach Stück wird das durch einen einzelnen Darsteller oder eine Gruppe dargestellt. Zu jedem Theaterstück gehören auch ein Bühnenbild und die passenden Kostüme, welche die Geschichte optisch abrunden.

Es gibt vier klassische Richtungen des Theaters:

  • Sprechtheater wie Tragödien, Komödien oder Schauspiele.
    Die Geschichte wird durch Dialoge und Schauspiel erzählt.
  • Musiktheater wie Opern, Operetten oder Musicals.
    Bei Opern wird die Geschichte durch Melodien und Gesang erzählt. Die Operette und das Musical erzählen das Stück mittels Gesang und Gesprächen. Wobei bei den Musicals die zusätzliche tänzerische Darstellung wichtig ist.
  • Tanztheater oder Ballett.
    Diese Art von Theater kommt ohne Worte aus. Das heisst, dass eine Geschichte rein durch Tanz und Darstellung erzählt wird.
  • Figurentheater wie Marionettentheater oder Schattentheater.
    Vor allem bei Kindern sehr beliebt, ist diese Art von Theater. Die Darsteller sind Handpuppen oder Marionetten, welche Geschichten vorspielen.

Kennen Sie ein Theaterstück, das besonders sehenswert ist? Tauschen Sie Ihre Erfahrungen im Forum mit anderen Lesern aus.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Buchtipp

Adam Cohen ist 1938 achtzehn Jahre alt. Edward Cohen wird um das Jahr 2000…
Autor: Rosenfeld, Astrid
0