Gesundheit

Tina & Toni - Prävention der Sucht Schweiz für unsere Kleinen

Wie zwei Kängurus die Kompetenzen Ihrer Kinder fördern

Prävention fängt bei unseren Kleinsten an
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Sucht Schweiz bietet ein umfassendes Präventionsprogramm für Kinder zwischen vier und sechs Jahren an. Gerichtet ist es an Betreuungspersonen in Einrichtungen wie Mittagstische, Kinderbetreuungsstätten, Freizeiteinrichtungen, Quartierhäuser oder andere Strukturen, welche Kinder in der angegebenen Altersgruppe aufnehmen.

 

Ziele des Programmes

Sucht Schweiz möchte eine umfassende Prävention bieten, wodurch sie die Lebenskompetenzen bereits bei kleinen Kindern fördern möchten. Es geht also um die Kompetenzen, welche im täglichen Leben wichtig sind. Durch Erfahrung sollen Kinder in ihrer Selbständigkeit, beim Schliessen von Freundschaften, beim Angehen von Problemen und Schwierigkeiten, beim Bitten um Hilfe und vielem mehr unterstützt werden. Mit Hilfe des Programmes soll das Selbstwertgefühl und die Handlungsfähigkeit von Kindern gefördert werden. Es hilft den Kindern ihrer Fähigkeiten und Grenzen bewusst zu werden. Im Zentrum steht das Ziel, das harmonische Zusammenleben in unterschiedlichen Einrichtungen zu fördern.

 

Wie funktioniert das Programm?

Das Herz vom Programm Tina und Toni ist die dazugehörige Website. Nach der Anmeldung haben Sie kostenlosen Zugang zur ganzen Website. Es benötigt nur eine E-Mailadresse und ein Passwort.

Sobald die Anmeldung erfolgt ist, haben Sie Zugriff auf das komplette Programm, welches aus 12 Szenen oder Themen besteht. Wenn Sie sich für eine gewünschte Szene entschieden haben, öffnet sich eine Seite mit allen Elementen zu der betreffenden Lektion. Es ermöglicht Ihnen die Szene abzuspielen und dazugehörende Aktivitäten, Bilder und Mahlvorlagen abzurufen.

Gerne geben wir Ihnen eine Übersicht, welche Themen verpackt in Geschichten im beschriebenen Präventionsprogramm behandelt werden:

  1. Tina und Toni stellen sich vor: Sich kennenlernen und das Selbstwertgefühl stärken
  2. Der erste Kindergartentag: Einen anderen Ort, neue Personen kennenlernen und das Thema Trennung
  3. Auf dem Spielplatz: Rücksicht nehmen, sich entschuldigen
  4. Wie Freunde werden: Teilen und mit anderen spielen lernen
  5. Bei Tante Anneliese: Regeln überschreiten und die Folgen tragen
  6. Alle gleich, trotzdem anders: Die Vielfältigkeit und Gegensätzlichkeit in der Gruppe entdecken
  7. Ich mag keine Bohnen: Verschiedene Früchte oder Gemüse und deren Geschmacksrichtung entdecken
  8. Sich bewegen, springen, draussen spielen: Bewegung und die Freude daran fördern
  9. Streit unter Freunden: Wissen, wie man einen Konflikt löst oder sich auf etwas einigen können
  10. Meine Familie: Sich selber besser kennen und Unterschiede entdecken und die Familie als Ressource entdecken
  11. Nützliche Stacheln: Den Zusammenhalt einer Gruppe verbessern
  12. Worte, die weh tun: Eigene Gefühle und Gefühle anderer erkennen und sich entschuldigen lernen

 

Voraussetzung für den Einsatz von „Tina und Toni“ ist, dass die Eltern über den Inhalt des Programmes informiert sind und ihre Einwilligung geben.

 

Sind Sie interessiert mehr zu erfahren? Sie finden alle wichtigen Informationen auf der Homepage von tinatoni.ch. Hier können Sie die erste Szene ohne Anmeldung für einen ersten Eindruck anhören.

Kommentar hinzufügen

You must have Javascript enabled to use this form.

Facebook

Verwandte Artikel

Sommerzeit ist Grillzeit! Brutzelndes…
Ein unvergesslicher Ausflug zur…
  •  
  • 1 von 85

Buchtipp

Schlecht gelaunt, reizbar und müde. Heißhunger, geschwollene Beine, Ziehen in…
Autor: Dr. Andrea Flammer ISBN / EAN: 978-3-89993-629-2
0