Ernährung

Togar - der ideale Fleischersatz

Dem Fleisch zum Verwechseln ähnlich

Feines aus der Sojabohne
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Togar eignet sich besonders für Vegetarier und Vegetarierrnnen und Menschen, die ihren Fleischkonsum reduzieren möchten. Es stellt einen reichhaltigen Ersatz dar. Wenn Sie kein oder nur wenig Fleisch essen, ist es wichtig, dass Sie Ihren Eiweissbedarf anderweitig abdecken, da diverse Funktionen und Bestandteile Ihres Körpers darauf angewiesen sind. Zum Beispiel: Ihr Immunsystem, Ihre Haut, Ihre Muskeln, Ihre Hormone, Ihre Enzyme, um nur Einige zu nennen. Togar ist diesbezüglich ein genauso wertvoller Eiweiss-Lieferant wie Fleisch.

Lebensmittel
pro 100g 
Eiweissgehalt
in Gramm 
Hühnerfleisch (Brust) 23
Schweinefleisch (Filet)22
Lachs22
Eglifilet18
Milch3.5
Joghurt4
Ei 12.5
Parmesan-Käse 36
Greyerzer-Käse27
Vollkornbrot9
Haferflocken15
Tofu 8
Soja36
Togar18
Milchschokolade7.5
Kichererbsen19

Togar besteht aus verschiedenen Ingredienzien der Sojabohne, welche mit Eiweiss und Stärke angereichert und mit Gewürzen abgerundet sind. Entscheiden Sie selbst, ob Togar gegrillt, gedämpft, gebraten, gebacken, pochiert, frittiert oder sautiert auf den Teller kommt. Im Gegensatz zu bekannten Fleischersatzprodukten wie Soja, Tofu oder Quorn, unterscheidet sich Togar in Geschmack und Biss kaum von Fleisch. Togar ist frei von Gluten und Laktose.

Ein Tipp für Eltern: Oftmals widerstösst den kleineren Kindern die faserige Konsistenz des Fleisches. Nichtsdestotrotz soll der Eiweissbedarf Ihres Kindes abgedeckt werden. Togar hat eine weiche Textur und entspricht dem Gaumen Ihres Nachwuchses daher treffend.

Kichererbsencurry mit Togar für 4 Personen

Vor- und zubereiten: Ungefähr 60 Minuten

  • 2 Zwiebeln In feine Streifen schneiden
  • 4 Knoblauchzehen schälen, pressen
  • 2 EL Olivenöl In einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin dünsten
  • 1 TL Chilipulver, 1 TL Kurkuma, 1 TL Paprikapulver und 1 EL Kreuzkümmel mörsern
  • 1 EL Koriander mörsern, Gewürze beifügen und 1 min unter Rühren mit rösten
  • 440 g gehackte Tomaten, (Dose) beifügen
  • 880 g Kichererbsen, (Dose) abtropfen, beifügen und 20 min zugedeckt köcheln
  • 320 g Togarplätzchen, nature In 1x1 cm Würfel schneiden, vorsichtig unter das Curry heben
  • 1 TL Madras Curry beifügen und ohne Deckel nochmals 10 min mit köcheln Salz abschmecken
  • ½ Bund Koriander hacken und über das Curry streuen

Tipp

  • Mit Reis servieren.
  • Das Curry in Fladenbrot wickeln.
  • Mit separatem Naturjoghurt servieren, um die Schärfe zu mildern.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Im Januar boomen nicht nur die…
In aller Munde, jedoch noch ziemlich…
  •  
  • 1 von 37

Buchtipp

Vitamine sind lebenswichtig. Aber gilt dann auch: Viel hilft viel!? Trotz…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-7888-1020-7
0