Ernährung

Übergang an den Familientisch

Ab wann darf mein Kind mit mir das gleiche Essen teilen?

Alle essen gemeinsam
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Gegen Ende des ersten Lebensjahres fangen Sie an, Ihr Kind am Tisch mitessen zu lassen. Der Übergang zur festen Nahrung ist ähnlich wie Sie es schon bei der Einführung der Beikost gemacht haben. Sie führen das Familienessen Schritt für Schritt ein. So geht es:

Ersetzen Sie den

  • Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei durch ein Mittagessen bestehend aus Gemüse, Kartoffeln/Reis/Nudeln und etwas Fleisch.
  • Milch-Getreide-Brei und eine Milchmahlzeit durch ein Frühstück und Abendessen bestehend aus Milch, Brot/Getreideflocken und Obst/Rohkost.
  • Getreide-Obst-Brei durch zwei Zwischenmahlzeiten: Zum Znüni und Zvieri Brot und Obst.

Jedes Kind ist individuell. Schauen Sie dabei, wie gut es schon kauen kann.

Optimierte Mischkost – optimiX ®
Das Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund entwickelt das Konzept optimix ® und es steht für die gesunde Ernährung von Kindern und Jugendlichen. Es richtet sich nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Kindernährung. Im Rahmen dieser Ernährungsform ernähren Sie Ihr Kleinkind ausgeglichen im Alltag der Familie. Diese Kost ist für Kinder von 1-3 Jahren geeignet. Dadurch bekommt Ihr Nachwuchs genügend Energie und Nährstoffe, die sein Körper für Gesundheit und Entwicklung braucht.

Drei Prinzipien gelten bei optimiX ®:

  • Reichlich
    pflanzliche Nahrungsmittel: Gemüse, Obst, Kartoffeln, Brot/Getreide Getränke
  • Mässig
    tierische Lebensmittel: Milch, -produkte, Fleisch/Wurst, Eier, Fisch
  • Sparsam
    Fett- und zuckerreiche Lebensmittel: Öl, Margarine, Butter

Auf seinen Wunsch geniesst Ihr Kind im Alter von einem Jahr zirka 100 Kilokalorien pro Tag in Form von Süsswaren, Knabber-Artikeln und gesüssten Getränken. 100 Kilokalorien entsprechen zum Beispiel:

  • 1 Kugel Glace
  • 45 g Obstkuchen
  • 4 Stück Butterguetzli
  • Vier Esslöffel Flakes
  • 4 Teelöffel Zucker
  • 2 Esslöffel Konfi
  • 30 g Fruchtgummi
  • 20 g Schoggi
  • 10 Stück Chips
  • 1 Glas Limonade, Fruchtsaftgetränk oder -nektar

Sobald Ihr Kleinkind es schafft, ohne Schwierigkeiten Ihr Familienessen einzunehmen, geniessen Sie es, für Ihre Familie gleich zu kochen und mit ihm an einem schön gedeckten Tisch gemeinsam zu essen.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Buchtipp

50 praxiserprobte Rezepte für Vorspeisen, Suppen, Hauptgerichte, Desserts und…
Autor: Natalie Zumbrunn-Loosli, Jacqueline Parera
0