Essen & Kochen

Vegan grillen

Es geht auch ohne Fleisch

Vegane Leckerei vom Grill
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Die Grillsaison ist schon voll im Gang. Von vielen Terrassen und Balkonen steigt nach Feierabend und an den Wochenende der Duft des Grillguts auf. Grillen ist aber nicht nur etwas für Fleischtiger. Auch Vegis und Veganer kommen in der Grillsaison voll auf ihre Kosten. Lassen Sie sich von unseren heutigen Spiessli-Tipps inspirieren:

 

Gemüse-Spiesse mit Pep (für 4 Personen)
Zupfen Sie die Nadeln von 2 Rosmarinzweigen ab. Vermischen Sie sie mit 8EL Balsamicoessig, 3TL SambalOelek und 2.5dl Olivenöl. Lassen Sie die Marinade für 3 Stunden bei Zimmertemperatur ziehen.
Rüsten Sie 500g rote Zwiebeln, 500g Champignons, 8 kleine Zucchetti, 2 gelbe Peperoni und 2 rote Peperoni. Schneiden Sie die Zucchetti in 2cm dicke Scheiben und die Peperoni in Stücke. Halbieren Sie die Champignons und vierteln Sie die Zwiebeln. Geben Sie das Gemüse in die Marinade und lassen Sie es für 2 Stunden ziehen.
Nehmen Sie das Gemüse aus der Marinade und verteilen Sie es auf 4 Spiessen. Grillen Sie die Spiesse rundum gar. Die Spiesse zwischendurch noch einmal mit der Marinade bestreichen.

  • Wenn Sie es lieber milder mögen, verwenden Sie weniger SambalOelek für die Marinade, oder lassen Sie ihn ganz weg.
  • Peppen Sie die Marinade mit gepresstem Knoblauch oder weiteren Gewürzen auf.

Gefunden bei Zentrum der Gesundheit

 

Frucht-Obst-Spiessli (für 4 Personen)
Schneiden Sie 300g Tofu in 2cm grosse Würfel. Mischen Sie 8EL Sojasauce, 2EL Wasser, 1TL Ingwerpulver, ½ TL Curcuma und ½ TL Curry zu einer Marinade. Vermengen Sie die Tofuwürfel mit der Marinade und lassen Sie sie für 2 Stunden ziehen.
Schneiden Sie einen Apfel und eine Birne in 2cm grosse Stücke. Lassen Sie den Tofu abtropfen. Reihen Sie die Tofuwürfel und die Früchte abwechselnd auf 4 Spiessen auf. Grillen Sie die Spisse rundum gar.

  • Statt Äpfel und Birne können Sie auch Erdbeeren, Kirschen, Aprikosenhälften, Ananasstücke und weitere Früchte verwenden.
  • Statt Früchten können Sie auch Peperoni, Zucchetti, Zwiebeln, Auberginen oder Pilze mit aufspiessen.

Gefunden bei Zentrum der Gesundheit

 

Kartoffelspiesse (für 4 Personen)
Kochen Sie 750g neue Kartoffeln für 15 Minuten bissfest. Giessen Sie das Kochwasser weg und lassen Sie die Kartoffeln etwas auskühlen. Halbieren Sie sie.
Vermischen Sie 3EL Öl, Salz und gemahlenen Pfeffer zu einer Marinade. Wenden Sie die Kartoffeln in der Öl-Mischung und spiessen Sie die Kartoffeln auf. Grillen Sie die Spiesse rundum gar.

  • Die Kartoffeln können Sie auch schon am Vortag vorkochen.
  • Peppen Sie die Kartoffelspiesse mit Champignons auf.
  • Mischen Sie noch weitere Gewürze wie Muskatnuss, Paprika oder Kreuzkümmel in die Marinade.
  • Zu den Kartoffeln passt ein feinen Kräuter-Soja-Quark-Dip.

Gefunden bei vgt.ch

 

Wir wünschen einen gluschtigen Grillabend.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Bringen Sie etwas Farbe auf den Tisch…
Schattenmalen – Tiere einfach auf…
Woher der Zauberkuchen ursprünglich…
  •  
  • 1 von 110

Buchtipp

Cook it, die trendigen kleinen Kochbücher liefern internationale Rezepte zu den…
Autor: Dorling Kindersley
0