Essen & Kochen

Vegetarische Leckerbissen

Auch ohne Fleisch, wird’s richtig lecker

Auch vegetarisch wird's super fein
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Die gluschtigen Vegi-Varianten.

 

Tofuburger (für 4 Personen)
Schneiden Sie 350g Yasoya in grobe Würfel und geben Sie sie in eine Schüssel. Hacken Sie 2 Zwiebeln, 1 Bund Schnittlauch und die Blätter von 8 Thymianzweigen fein. Geben Sie alles zum Yasoya in die Schüssel. Geben Sie 1TL Curry, 1TL Paprika, 2 Eier, etwas Maizena und 4EL Reibkäse in die Schüssel und vermischen Sie alles gut miteinander. Schmecken Sie die Masse mit Salz und Pfeffer ab.
Pürieren Sie die Yasoyamasse mit dem Mixer oder zerdrücken Sie sie mit einer Gabel. Rösten Sie 4EL Sesamsamen und 1EL Sonnenblumenkerne in einer Pfanne an und mischen Sie sie unter die Burgermasse. Formen Sie vier grosse oder mehrere kleine Burger und braten Sie sie beidseitig in Butter goldbraun.

Geniessen Sie Ihre Tofuburger wie einen „richtigen“ Hamburger, mit einem Burgerbrötchen, Zwiebeln, Ketchup und Essiggurken, oder richten Sie ihn mit Teigwaren und Gemüsebeilage zu einem feinen Menu an.

 

Kaviar aus der Aubergine (für 4 Personen)
Heizen Sie den Ofen auf 250 Grad vor. Halbieren Sie 2 Auberginen (ca. 500g) und stechen Sie die Innenseiten mit einer Gabel dicht ein. Streuen Sie Salz darüber und bepinseln Sie sie mit Olivenöl. Legen Sie die Auberginenhälften auf ein mit Backpapier belegtes Blech und backen Sie sie für 15 Minuten im Ofen. Lassen Sie die Auberginen auskühlen.
Schälen Sie 2 Tomaten. Entkernen Sie sie und schneiden Sie sie in kleine Würfelchen. Lassen Sie 2EL Olivenöl in einer Pfanne warm werden. Pressen Sie zwei Knoblauchzehen dazu, geben Sie die Tomatenwürfel in die Pfanne und lassen Sie alles kurz andünsten. Höhlen Sie die Auberginenhälften mit einer Gabel oder einem Löffel aus. Geben Sie das Fruchtfleisch ebenfalls in die Pfanne und dünsten Sie alles für weitere 10 Minuten, bis alle Flüssigkeit verdunstet ist. Lassen Sie die Masse auskühlen. Pressen Sie eine Zitrone aus und hacken sie 4 Zweige Petersilie fein. Geben Sie beides zu der Auberginenmasse dazu. Schmecken Sie alles mit 2TL Weissweinessig, 2TL Paprika, Salz und Pfeffer ab.

Backen Sie 4 Pita-Brote auf und servieren Sie sie zu dem Auberginenkaviar.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Macarons zur Vorspeise? Hier finden Sie…
Damit Sie gleich erfolgreich in die…
Kochen leicht gemacht
  •  
  • 1 von 58

Buchtipp

Ein Muss für jede Küche! Dieses umfassende Kochbuch mit vielen Grundrezepten,…
Autor: Elisabeth Bossi ISBN / EAN: 7612643270189
0