Gesundheit

Warum bin ich müde?

Körperlich und geistig immer schlapp? Schauen Sie hin.

Den ganzen Tag ein Kampf
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Mögliche Ursachen im Bereich Ernährung, Bewegung und Entspannung
Stimmen Sie folgenden Punkten zu? Falls Sie den einen oder den anderen Punkt mit Nein beantworten, kann dies eine Ursache für Ihre Müdigkeit sein. Unternehmen Sie dann etwas dagegen.

  • Trinken Sie täglich 1.5 – 2 Liter?
  • Nehmen Sie zusätzlich 4-8 Deziliter Flüssigkeit zu sich, wenn Sie über eine Stunde Sport treiben?
  • Nehmen Sie genügend Energie zu sich? Bleibt Ihr Körpergewicht stabil, bedeutet dies auch, dass Ihr Körper so viel Energie bekommt, wie er braucht. Er entspannt sich.
  • Bewegen Sie sich täglich genügend? Sich eine halbe Stunde pro Tag bewegen wie zum Beispiel Spazieren, Gartenarbeit oder Treppen steigen, unterstützt Ihre Lebensgeister und Ihre Durchblutung.
  • Trainieren Sie Ihren Körper ausgewogen? 3 Mal pro Woche 20-60 Minuten Ausdauer-Training wie Jogging und 2 Mal pro Woche Krafttraining sind optimal. Trainieren Sie mehr als 5 Stunden pro Woche, kann es Sinn machen zu schauen, ob die Gestaltung von Training, Erholung und Ernährung ausgewogen und gezielt ist, um Überlastungs-Erscheinungen zu vermeiden.
  • Erholen Sie sich genügend? Auch ungestörter Schlaf fördert die Erholung.
  • Geniessen Sie koffeinhaltige Getränke und Alkohol im Mass? Bis zu 300 mg Koffein, für Männer 20 g Alkohol und für Frauen 10 g Alkohol pro Tag sind in Ordnung. Koffein ist in Kaffee, schwarzem und grünem Tee, Energy Drinks, Ice Teas und Cola-Getränken enthalten. Möchten Sie wissen, ob Ihr Koffein-Konsum o.k. ist, dann erfahren Sie dies in dem Artikel "Koffein Teil 1“ und "Koffein Teil 2".
  • Ernähren Sie sich ausgewogen? Checken Sie Ihre Vitamin-Zufuhr. Mangel an Mineralstoffen Biotin, Magnesium, Eisen, Pantothensäure (Vitamin B5), Niacin (Vitamin B3), Vitamin C, Folsäure führt ebenfalls zur Müdigkeit.

Mögliche Ursachen auf den anderen Ebenen
Stimmen Sie allen Punkten oben zu, spüren Sie weitere mögliche Ursachen in anderen Bereichen auf.

  • Haben Sie Mühe, mit inneren und äusseren Belastungen umzugehen, zum Beispiel mit persönlichen oder finanziellen Sorgen?
  • Leiden Sie an Schlagmangel oder Schlafstörungen durch abendlichen Alkoholkonsum, Schlafmittel, Jetlag, Schichtarbeit?
  • Schlafen Sie in der Regel 7-9 Stunden?
  • Leiden Sie unter einem seelischen Ungleichgewicht, zum Beispiel durch Depression oder Angstsymptomen?
  • Nehmen Sie Medikamente, die Müdigkeit als Nebenwirkung haben? Falls ja, nehmen Sie sie weiter und halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt.
  • Beobachten Sie, dass andere Menschen an Ihrer Arbeitsstelle oder in Ihrer Wohnung ähnliche Beschwerden haben wie Sie, können Umwelteinflüsse eine Ursache sein.
  • Nehmen Sie Genussmittel, welche suchterzeugende Substanzen enthalten, wie zum Beispiel Alkohol oder Drogen?
  • Erholen Sie sich nach durchgemachten körperlichen Krankheiten wie Grippe beispielsweise nicht genügend?
  • Müdigkeit ist ein Symptom vieler Krankheiten. Haben Sie zum Beispiel Anämie (Blutarmut), einen schlecht eingestellten Diabetes mellitus („Zuckerkrankheit“), eine Hypothyreose (Schilddrüsen-Unterfunktion) oder einen Schlaf-Apnoe-Syndrom? Dieses Syndrom bezeichnet häufige, kurze Unterbrechungen der Atmung während des Schlafens.

Praxisbesuch
Finden Sie für die Müdigkeit jedoch keine Ursache heraus oder belastet Sie das Gefühl von Erschöpfung übermässig, können Sie sich Unterstützung von Ihrem Arzt holen. Beantworten Sie im Vorfeld einige Fragen aus einem speziellen Fragenbogen zu Müdigkeit. Dieser Bogen beinhaltet Fragen, über welche Sie nachdenken können. Teilen Sie Ihre Gedanken Ihrem Arzt mit. Mit ihm schauen Sie, ob körperliche Ursachen für Ihre Müdigkeit bestehen. Schliesst er mit Ihnen die körperlichen Ursachen aus, klären Sie auch die psychosoziale Ebene mit ihm ab. Sprechen Sie mit ihm offen über Ihre Lebenssituation und damit zusammenhängende Probleme. Ihr Ziel liegt darin, das persönliche Gleichgewicht von Leistungsfähigkeit und Entspannung zurück zu gewinnen und den Teufelskreis von Inaktivität und Müdigkeit zu vermeiden. Zeigen Sie Mut für eine Veränderung in Ihrer Lebensweise und Ihrem Tagesablauf.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Buchtipp

Wenn jemand behauptet, sein Übergewicht käme von der Schilddrüse, wird er oft…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-89993-887-6
0