Essen

Was koche ich denn heute schon wieder? – Beilagen

Was Sie tun können, wenn die Ideen für tägliche Menus ausgehen.

Geliebte Pasta: Mit verschiedenen Saucen sorgen Sie für Abwechslung auf dem Tisch.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Das kennen wir wohl alle. Wir haben das Gefühl, dass sich die Menus auf dem Tisch alle paar Tage wiederholen. Und dann? Woher gute Ideen nehmen? Lassen Sie sich von den folgenden Tipps inspirieren.

  • Spätzligratin, abwechslungsweise können Sie ihn mit gedünsteten Gemüsen, Pilzen und frischen Kräutern aufpeppen.
  • Älplermakkronen, servieren Sie dazu ein feines Apfel- oder Früchtemus.
  • Kürbis-Kartoffelstock, dafür kochen Sie Kartoffeln und Kürbis zusammen weich und verarbeiten ihn zu Stock. Oder versuchen Sie mal die grüne Variante. Dafür mischen Sie gekochten und fein gehackten Spinat unter den fertigen Kartoffelstock.
  • Toasts, seien Sie kreativ und belegen Sie die knusprigen Brote oder Toastschnitten mit verschiedenen Fleisch- und Käsesorten. Bringen Sie Frische in das Menu, indem Sie die Toasts mit gekochten Früchten wie Birnen- oder Apfelschnitzen oder Ananasscheiben belegen. Wie wäre es mit einem Pizza-Toast? Dazu belegen Sie die Toastscheibe mit einer Tranche Schinken, 1 Esslöffel Tomatensauce oder Pesto-Sauce und zwei Scheiben Mozzarella. Das geht blitzschnell und ist fein!
  • Wenn Sie gekochte Kartoffeln vom Vortag haben, schneiden Sie sie in zwei Teile, Scheiben oder Würfel und legen Sie sie in eine Gratinform. Streuen Sie nach Ihrem Geschmack fein geschnittenen Schinken und Käse darüber und überbacken Sie sie im Ofen.
  • Omeletten, hier können Sie mit verschiedenen Füllungen überraschen. Wählen Sie zwischen salzigen Varianten wie Hackfleisch-, Käse- oder Gemüsefüllungen. Oder geniessen Sie süsse Omeletten mit Vanillesauce, Konfitüre, Nutella, Quarkcreme, Früchtemus oder Früchtekompott gefüllt.
  • Servieren Sie zu Ravioli, Tortelloni und Pasta verschiedene Saucen, um Abwechslung auf den Tisch zu bringen. Zum Beispiel die klassischen wie Bolognese und Tomatensauce. Peppen Sie diese auf. Zum Beispiel mit fein geraffeltem Gemüse oder frischen Kräutern. Pürieren Sie gekochtes Gemüse und stellen Sie daraus einen neuen Saucengeschmack her.
  • Bereiten Sie einen feinen Risotto zu. Wenn Sie ihn nature mögen, können Sie mit verschiedenen Käsen unterschiedliche Geschmäcker zaubern. Oder Sie experimentieren mit verschiedenen Inhalten zum Beispiel mit Safran, Pilzen, frischen Tomaten oder Tomatenpüree, Gehacktem oder Blattspinat. Setzen Sie farbige Akzente, indem Sie fein geschnittenes oder fein geraffeltes Gemüse im Risotto mitkochen.

Diese Ideen können Sie als eigenständige Mahlzeit zubereiten oder mit anderen Komponenten wie Fleisch, Salat, Gemüse, Früchten und einem Dessert erweitern.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Die Knolle, die auch in der Schweizer…
Rezept für eine glutenfreie Variante
Internationale Essgewohnheiten Teil 3
  •  
  • 1 von 80

Buchtipp

Kochbüchlein im GORILLA Design, mit einem kurzen Theorieteil, inkl.…
Autor: Schtifti
0