Gesundheit

Was tun bei Heuschnupfen?

Der Frühling erwacht, die ersten Sonnenstrahlen und milde Temperaturen laden ein, draussen zu verweilen. Doch nicht alle erfreuen sich des schönen Wetters. Heuschnupfenallergikern graut es vor brennenden und tränenden Augen, Juckreiz und einer laufenden Nase.

Was tun bei Heuschnupfen?
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
SWICA Organisation de santé

Was kann gegen Heuschnupfen unternommen werden?

Laut dem aha! Allergiezentrum Schweiz sind rund 1,2 Millionen der Schweizer Bevölkerung von einer Pollenallergie betroffen. Heuschnupfen ist dabei die häufigste und bekannteste Form der Allergie. Er lässt sich unter anderem an diesen Symptomen erkennen: juckende und gerötete Augen, eine laufende oder verstopfte Nase sowie Kopfschmerzen, Müdigkeit und Reizbarkeit. Diese Tipps helfen Ihnen, die Beschwerden zu lindern:

  • Waschen Sie sich vor dem Schlafengehen die Haare.
  • Wechseln Sie öfters die Bettwäsche.
  • Hängen Sie die Wäsche nicht draussen zum Trocknen auf.
  • Wischen Sie die Küche und den Ess- sowie Stubentisch häufig mit einem feuchten Tuch ab.
  • Lüften Sie die Wohnung während der Pollensaison nur kurz am frühen Morgen. Bei längeren Regenphasen können Sie ausgiebig lüften, da die Luft von den Pollen befreit und sozusagen «reingewaschen» ist.
  • Benutzen Sie zur Kühlung der Räume keine Ventilatoren. Sie wirbeln die Pollen, die am Boden liegen nur auf und verteilen sie im ganzen Raum.
  • Mähen Sie regelmässig den Rasen.
  • Verzichten Sie auf Sportarten wie Joggen oder Velofahren im Frühling oder Sommer. Eine gute Alternative sind Wassersportarten wie Schwimmen, Surfen oder Tauchen.
  • Tragen Sie immer eine Sonnenbrille, um Ihre Augen vor Pollen zu schützen.
  • Genauere Informationen zum Pollenflug in der Schweiz finden Sie unter: www.pollenallergie.ch. Die Medizinische Universität Wien bietet zudem eine Übersicht zu den Pollenflugdaten in Europa. Weitere Informationen finden Sie unter: www.polleninfo.org. 

sante24 – Gesundheitsberatung rund um die Uhr
Oft genügt ein fachkundiger Rat, um mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung richtig umzugehen. Die Ärzte und das medizinische Personal von sante24 stehen Ihnen bei allen Fragen zu Prävention, Krankheit und Unfall kostenlos und rund um die Uhr mit fachkundigem Rat zur Verfügung. Auf Wunsch vereinbart sante24 einen Arzttermin. Tel. 044 404 86 86.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

  •  
  • 1 von 47

Buchtipp

Spricht der Laie von Rheuma, meint er zumeist eine primär entzündliche,…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-89993-646-9
0