Ernährung

Wasserlösliche Vitamine – Panthothensäure (Vitamin B5)

Überall mit drin

Überall mit dabei - Die Pantothensäure
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Tanja Mentha

Die Panthothensäure finden wir in praktisch allen Lebensmitteln. In der Medizin wird Panthothensäure als Medikamentenbestandteil, zur äusserlichen Behandlung von Wunden und Verbrennungen, eingesetzt.

Funktionen im Körper

  • Am Energiestoffwechsel der Zellen beteiligt
  • Baut Kohlenhydrate, Fette und Eiweiss auf und ab
  • Synthetisiert Steroide (Gallensäure, Cholesterin), Hämoglobin, Vitamin A und D
  • Bildet Neurotransmitter
  • Aufbau Bindegewebe, Schleimhäute, Haare, Nägel Mangel an Panthothensäure
  • Müdigkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Kopf-, Magen-, Muskelschmerzen
  • Geschwächtes Immunsystem
  • Haare bleichen aus
  • Trockene, rissige Haut und brüchige Nägel

Überversorgung mit Panthothensäure
Es sind bis jetzt keine Beschwerden bekannt.

Vorkommen von Panthothensäure

  • Fleisch
  • Fisch
  • Eier
  • Milchprodukte
  • Getreide, Vollkornprodukte, Haferflocken
  • Nüsse
  • Reis
  • Gemüse und Früchte (v.a. in Tomaten und Melonen)

Täglicher Bedarf an Panthothensäure
Für alle Altersgruppen: 6mg

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Ernährungsempfehlungen im Wandel der…
Wie entstehen Hunger- und Sättigungs-…
Möglichkeiten zum Einsparen von Zucker
  •  
  • 1 von 66

Buchtipp

Welche Vitamine und wie viel davon benötigt man? Wozu braucht man sie? Wie…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-7888-0831-0
0