Ernährung

Wasserlösliche Vitamine – Vitamin C (Ascorbinsäure)

Das wohl bekannteste Vitamin

Gestärkt durch's Jahr
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Tanja Mentha

Vitamin C kommt hauptsächlich in pflanzlichen Lebensmitteln vor. Bekannt wurde es schon früh, als Seefahrer, die über längere Zeit keine Gemüse und Früchte essen konnten, reihum an Skorbut erkrankten. Die Lösung lag damals im Sauerkraut. Voller Vitamin C und lange haltbar, überstand dieses längere Seereisen und versorgte die Seefahrer mit diesem wichtigen Vitamin.

Funktionen im Körper

  • Baut Bindegewebe und Knochen auf
  • Stärkt das Immunsystem
  • Verbessert die Aufnahme von pflanzlichem Eisen
  • Unterstützt Vitamin E in der Bekämpfung von freien Radikalen

Mangel an Vitamin C

  • Schlechtere Wundheilung
  • Erhöhte Infektionsanfälligkeit
  • Leistungsabfall
  • Höhere Blutungsneigung in Haut, Schleimhäuten, Muskeln und inneren Organen
  • Skorbut

Überversorgung mit Vitamin C

  • Erhöhte Harnsteinbildung

Vorkommen von Vitamin C

  • Gemüse (Rosenkohl, Peperoni, Broccoli, Sauerkraut)
  • Früchte (Johannisbeeren, Erdbeeren, Kiwi, Zitrusfrüchte)
  • Kartoffeln
  • Cervelat

Täglicher Bedarf an Vitamin C

  • Kinder, Jugendliche, Erwachsene: 100mg
  • Schwangere: 110mg
  • Stillende: 150mg

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Für alle aktiven Herbstgeniesser bietet…
Wertvolle Hinweise für Schwangere
Wie dieser Index unseren Blutzucker…
  •  
  • 1 von 67

Buchtipp

„Bio“ war lange Zeit fast ein Schimpfwort. Und diejenigen, die die Produkte…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-86910-325-9
0