Essen und Kochen

Wie schäl ich denn das? - Teil 4 - Die Avocado

Reife Avocados sind sehr weich und daher schwierig aus der Schale zu bringen, ohne sich die Finger schmutzig zu machen und die Frucht zu zerdrücken. Hier erfahren Sie, wie es Ihnen am Saubersten und Einfachsten gelingt.

Hier erfahren Sie, wie Sie eine Avocado ganz leicht entkernen und schälen
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Die Avocado

Die Avocado stammt ursprünglich aus Mittelamerika, wo sie schon seit über 1000 Jahren verspeist wird. Die Mayas und Azteken kultivierten die Frucht und schworen auf die Heilkraft der «Butter des Waldes». Populär wurde diese Frucht in Mitteleuropa erst in den 90er Jahren. Die Avocado wird den Beerenfrüchten zugeordnet. Sie wächst am Avocadobaum, der pro Jahr 120 bis 500 Früchte trägt und bis zu 20 Meter hoch werden kann. Er benötigt eine Temperatur von 20 bis 30 Grad.

Anbauflächen existieren in nahezu allen tropischen und subtropischen Ländern. Da die Avocados schnell zu schwer für den Baum werden, fallen sie herunter, bevor sie genussreif sind. Am Boden reifen sie nach und erlangen nach ein paar Tagen ihre volle Reife. Die Plantagenarbeiter pflücken die Früchte meist bevor sie herabfallen, damit sie nicht beschädigt werden. Von den insgesamt 400 Sorten sind bei uns im Handel meist nur zwei erhältlich.

Die Avocado enthält viele Kalorien. Auf 100 Gramm Fruchtfleisch kommen zirka 160 Kalorien und 15 Gramm Fett. Trotzdem ist das kein Grund, sie unberührt zu lassen! Das Fett in der Avocado ist hochwertiges Pflanzenfett aus einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Ausserdem liefert sie Vitamin E, B-Vitamine sowie Magnesium, Kalzium und Kupfer.

Avocado entkernen

  1. Legen Sie die Avocado auf ein Schneidebrett und schneiden Sie sie mit dem Messer auf ihrer langen Seite ein.
  2. Schneiden Sie rundherum um die Avocado, um sie in zwei Hälften zu teilen. In der Mitte der Avocado treffen Sie auf den großen Kern, um den Sie das Messer herumführen.
  3. Legen Sie anschliessend das Messer beiseite und drehen Sie die zwei Hälften auseinander.
  4. Legen Sie die Hälfte mit dem Kern, auf das Schneidebrett zurück und „hacken“ Sie das Messer in den Kern.
  5. Je nach Reifegrad der Frucht kann der Kern leichter oder schwerer entfernt werden. Drehen Sie das in den Kern gehackte Messer leicht, um den Kern langsam aus dem Fruchtfleisch lösen zu können.

Avocado schälen

Es gibt mehrere Arten, die Avocado zu schälen. Je nachdem, wie Sie die Frucht anschließend zubereiten möchten, können Sie verschiedene Wege einschlagen:

  • Avocado vierteln: Halbieren Sie die beiden Hälften mit dem Messer erneut und ziehen Sie ganz einfach die Schale von Hand von dem Fruchtfleisch ab.
  • Die ganze Hälfte schälen: Um die Hälften ganz zu lassen, können Sie mit einem Esslöffel die Frucht aus der Schale entnehmen.
  • Avocado würfeln: Für einen Salat, Sushi oder um Guacamole eignet sich die Avocado in Würfeln am besten. Schneiden Sie mit dem Messer vorsichtig ein Schachbrettmuster in die Avocadohälften ein - nur die Frucht und nicht die Schale durchschneiden. Anschließend können Sie mit einem Löffel oder Messer die Frucht von der Schale ablösen. So haben Sie die Frucht bereits in der richtigen Form.

Tipps

  • Falls Sie vorerst nur die eine Avocadohälfte benötigen, können Sie die Hälfte, die den Kern enthält, ungeschält einen Tag im Kühlschrank lagern. Beträufeln Sie zuvor die Schnittfläche mit Zitrone und schlagen Sie die Avocado in Klarsichtfolie ein – so wird die Avocado weniger schnell braun.
  • Für Avocado-Liebhaber könnte ein spezieller Avocadoschäler interessant sein. Mit ihm lässt sich die Frucht schneiden, entkernen sowie schälen.

Viel Vergnügen beim Ausprobieren.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Leere Milch- oder Pflanzendrink-…
Ein leckerer Sommergenuss
Bei diesem Papagei kann jedes Kind oder…
  •  
  • 1 von 7

Buchtipp

Ein neuer Kuchentrend rollt in unsere Küchen: Cakepops, zu deutsch "Kuchen-…
Autor: Müller, Sandra ISBN / EAN: 978-3-03780-472-8
0