Gesundheit

5 Fragen an Dr. Silke Schmitt Oggier - Geplatztes Trommelfell!

Samstag Morgen in den Sportferien. Nadia Waldeyer, die gerade mit ihrer Familie in die Skiferien abfahren möchte, kontaktiert sante24 mit der Frage, ob sie wegen ihres jüngsten Sohns (6 Jahre) noch notfallmässig einen Arzt aufsuchen muss.

Dr. Silke Schmitt Oggier - Med.Leiterin von sante24
Kategorie:
Autor:
SWICA Gesundheitsorganisation

Sie hat auf dem Kopfkissen von Leon gelbliches Sekret bemerkt, das aus seinem entzündeten Ohr zu kommen scheint. Die sante24-Gesundheitsberaterin erfährt, dass Leon wegen der Mittelohrentzündung schon beim Kinderarzt war und wegen Verdacht auf eine bakterielle Entzündung unter Antibiotika-Therapie steht. Es geht ihm deutlich besser als Anfang Woche; auch die Ohrenschmerzen sind weg.

Kann das Sekret wirklich aus dem Ohr kommen?
Ja, das ist gut möglich und gar nicht so selten. Bei einer Mittelohrentzündung sammelt sich oft seröses oder auch eitriges Sekret hinter dem Trommelfell an. Wird der Druck zu gross, gibt es einen kleinen Riss im Trommelfell, durch den sich das Sekret nach aussen entleeren kann. Meist sind danach die Ohrenschmerzen deutlich besser und die Entzündung kann durch die Belüftung des Mittelohres gut abheilen.

Ist ein Loch im Trommelfell gefährlich?
Im Prinzip nicht, man muss den Krankheitsverlauf aber weiterhin im Auge behalten. Im ungünstigsten Fall können durch die Öffnung im Trommelfell von aussen Bakterien ins Mittelohr gelangen und eine erneute Entzündung auslösen. Das würde sich aber durch eine Verschlechterung des Allgemeinzustandes und Fieber zeigen. Vor allem deshalb sollte man auch nachkontrollieren, dass sich der Riss oder das Löchlein wieder schliesst.

Was muss man bei einem geplatzten Trommelfell beachten?
Die wichtigste Frage der sante24-Gesundheitsberaterin an Nadia Waldeyer ist, ob in den Skiferien auch Schwimmbadaufenthalte geplant sind. Nadia Waldeyer bejaht dies und Leon ist normalerweise eine Wasserratte, die fast mehr unter als über der Wasseroberfläche zu finden ist. Dies ist fast das einzige, was bei einem geplatzten Trommelfell verboten ist, denn beim Tauchen kommt auf jeden Fall Wasser ins Ohr, das dann auch ins Mittelohr gelangen würde. Dies ist zum Einen wegen im Wasser enthaltener Keime ungünstig, zum Anderen kann durch den Reiz des Wassers im Mittelohr starker Schwindel ausgelöst werden.

Heilt das Loch im Trommelfell von alleine wieder zu?
In der Regel heilt das Löchlein innerhalb von ca. zwei Wochen von alleine zu. Zu Beginn sieht die Ärztin dann meist mit dem Ohrenspiegel eine kleine Narbe auf dem Trommelfell, die aber keine Auswirkungen hat und mit der Zeit verschwindet. In seltenen Fällen kann eine chronische Form des «laufenden Ohrs» entstehen. Dann muss man zum Teil nach der konsequenten Bekämpfung der Entzündung und der «Trockenlegung» des Ohrs das Trommelfell operativ verschliessen.

Ist danach das Gehör beeinträchtigt?
Wenn das ganze eine kurze Episode bleibt und das Trommelfell wieder zuwächst, ist das Gehör normalerweise nicht beeinträchtigt. Das Trommelfell schwingt dann wieder frei und kann die Geräuschwellen weiterleiten. Bei chronischen Ohrproblemen, vor allem im Kleinkindalter, sollte man die Hörfähigkeit des Kindes immer wieder überprüfen, da das Sprechen- und Verstehenlernen unter anderem von einem guten Gehör abhängt.

Nadia Waldeyer ist nicht ganz sicher, ob der gelbliche Fleck auf Leons Kopfkissen wirklich vom Ohr gekommen ist. Jetzt sieht es nämlich trocken aus. Vom Schwimmbad möchte sie ihn auch nicht abhalten, wenn es nicht unbedingt sein muss, da das Hotel einen sehr schönen Wellness- und Poolbereich hat und ansonsten die Ferienstimmung deutlich getrübt wäre. In diesem Fall hilft wirklich nur, das Ohr doch noch vor der Abreise oder dann spätestens am Urlaubsort von einem Arzt inspizieren zu lassen, um eindeutig festzustellen, ob das Trommelfell intakt oder doch beschädigt ist. Zwei Tage später meldet sich Nadia Waldeyer nochmals bei sante24 und berichtet, dass Leons Trommelfell tatsächlich eingerissen sei, er aber jetzt statt am Schwimmbad Freude am Schlittschuhfahren auf der benachbarte Eisbahn gefunden habe. 

 

Dr. med. Silke Schmitt Oggier ist die Medizinische Leiterin von sante24. Die telefonische Gesundheitsberatung sante24 ist eine zentrale Dienstleistung von SWICA, die den SWICA-Versicherten bei allen Fragen rund um die Gesundheit unter der Nummer 044 404 86 86 kostenlos zur Verfügung steht. Die Fachkräfte von sante24 vereinbaren bei Bedarf einen Arzttermin und schaffen so die Grundlage für eine koordinierte und zielgerichtete Behandlung – von der ersten Beratung bis zum Therapieabschluss.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Heimische Gemüsesorten sind im Trend.…
Die Atmung gehört zu jenen Funktionen,…
  •  
  • 1 von 59

Buchtipp

Im Buch «Neustart für die Nieren» von Dr. Andrea Flemmer erhalten Sie wertvolle…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-7423-1270-9
0