Gesundheit

Aufgerissene Mundwinkel – Was steckt dahinter?

Informationen und Tipps, wie Sie vorbeugen können – damit das Lachen bald wieder Spass macht.

Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

In den Herbst- und Wintermonaten wird öfter über aufgerissene Mundwinkel geklagt, die sehr schlecht und langsam heilen. Wer selbst schon einmal darunter gelitten hat, weiss, wie schmerzhaft diese entzündeten Stellen sein können.

Mundwinkelrisse (Rhagaden) sind lästige Hautspalten, die vorwiegend in den Wintermonaten vorkommen, weil dann die Haut ohnehin trockener ist und schneller reisst. Die Gründe dafür sind vielfältig, können jedoch auch mit einem Vitaminmangel zusammenhängen. Eisen und das Vitamin B2 spielen in der Regel eine wichtige Rolle. Bei immer wiederkehrenden Rhagaden im Mundbereich können Sie dies in Form einer ärztlichen Untersuchung abklären lassen.

Um aufgerissenen Mundwinkeln vorzubeugen, sollten Sie darauf achten, die Mundwinkel trocken zu halten. Dies ist natürlich im Mundbereich nicht immer ganz einfach. Achten Sie darauf, die Mundwinkel und rissigen Stellen nicht mit der Zunge zu befeuchten. Auch wenn das im ersten Moment zu einer kurzzeitigen Linderung des Spannungsgefühls führt, hindert es den Abheilungsprozess und führt zu immer wieder neuen Entzündungen.
Vermeiden Sie es ebenfalls, den Mund sehr weit zu öffnen. An den eher schuppigen und spröden Hautteilen sollten Sie ebenfalls nicht kratzen oder reiben. So schwer es fällt, am ehesten kann sich die Haut bei möglichst wenig Reizung regenerieren. Unterstützend ist oftmals eine Fettsalbe, die regelmässig auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden kann.

Sollten die Mundwinkelrhagaden immer wiederkehren, kann es sein, dass den Beschwerden möglicherweise eine Allergie zugrunde liegt. Gerade bei Lippenstiften und Lippenpflegeprodukten sollten Sie prüfen, ob nach längerem Weglassen der Produkte eine Besserung eintritt.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Buchtipp

Wenn jemand behauptet, sein Übergewicht käme von der Schilddrüse, wird er oft…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-89993-887-6
0