Jugendstil in Wien

Der Kuss & Co.

Wien feiert 2012 Klimt und seine Kunstkollegen.

Weltberühmte Umarmung: Gustav Klimt, der Kuss (1907-1908)
Autor:
Beat A. Stephan

Jugend, Jugendstil ist eine ständige Herausforderung. Jugendstil als Sehnsucht im Leben, aber auch Jugendstil im Sinn von Kunst und Design.

Die künstlerischen Jungtürken um 1900 feiert Wien im nächsten Jahr mit Glanz und Gloria. Denn einer der Stars dieser Bewegung, Gustav Klimt, würde 2012 seinen 150. Geburtstag feiern. Und seine Werke sind, obwohl angejahrt, jung und attraktiv.

Bekannt sind ja vor allem die Gemälde der «Goldenen Periode», vor allem das Highlight «Der Kuss». Ein Paar im Kuss vereint. Eine Feier von Sinnlichkeit, Gold und Dekoration.

Zahlreiche Wiener Museen nehmen das Klimt-Jubiläumsjahr zum Anlass, neben den ständig ausgestellten Werken und Zeugnissen der Zeit Sonderschauen zu präsentieren.

Zum Kreis der Künstlervereinigung «Secession» gehörte auch Klimt und viele andere Maler, Architekten und Designer. Sie zelebrierten den Abgesang auf die alte Epoche der Kaiserzeit. Eine Luxus-Location für Klimt-Schöpfungen ist vor allem das barocke Schloss Belvedere mit dem «Kuss» als Höhepunkt. Erbaut wurde das Schloss von Prinz Eugen von Savoyen.

Schöne Schauen zeigen auch das Leopold-Museum, ein im heutigen Jugendstil erbauter Musentempel, das Wien Museum und viele andere.

Jugendstil war auch Style, Design. So kann man in Wien zahlreiche Perlen der damaligen Architektur-Avantgarde flanierend bewundern. Besondere Juwelen sind das Gebäude der «Secession» mit seiner floralen Goldkuppel, der Otto-Wagner-Pavillon (eine reich dekorierte U-Bahnstation) und die ausgemalten «Feststiegenhäuser» im Burgtheater.

Faszinierend und stilistisch neu ist ja auch das Kunsthandwerk der Epoche, Möbel, Vasen, Silber, Porzellan. Alles Design aus der «Wiener Werkstätte». Zum Beispiel die Fauteils von Josef Hoffmann. Einzelne Objekte gibt’s heute noch zu kaufen.

Eine Visite in Wien mit seinen grossstädtischen Attraktionen lässt sich gut mit dem Besuch der Klimt- und-Kollegen-Schauen verbinden.

Gustav Klimt 1862 – 2012: Muse, Kuss und Avantgarde. Kunst & Design in Wien von 1900 bis heute.

Das Secessions-Gebäude mit der floralen Goldkuppel.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Vom 22. bis 23. Oktober 2016 findet in…
Mehr als nur Wiener Schnitzel