Essen & Kochen

Die flämische Pizza - Flammenkuchen, versuchen Sie es doch mal!

Was ist ein Flammkuchen und wie können Sie ihn selber zubereiten?

mmmmmmh, "Pizza" mal anderst
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Früher wurde der Flammkuchen als Thermostat genutzt. Er wurde in den Holzkohleofen geschoben, während die Kohle noch brannte und Flammen loderten. War der Flammkuchen zu schnell fertig, war die Temperatur im Ofen noch zu hoch, um Brot zu backen. Dauerte seien Garzeit zu lange, musste noch Holzkohle nachgelegt werden, um die Temperatur im Ofen zu erhöhen.

Für den Flammkuchen wird ein Hefeteig verwendet, wie bei einer Pizza. Der Teig wird so dünn, wie möglich ausgewallt und belegt. Drauf kommt ein cremiger Belag wie Sauerrahm, Mascarpone oder Quark und weitere Zutaten, ganz nach Ihrem Geschmack.

Im Folgenden stellen wir Ihnen zwei Ideen für Flammkuchen vor.

Rassiger Flammkuchen für 4 Portionen

Wallen Sie einen gekauften oder selber gemachten Pizzateig (ca. 600g) so dünn, wie möglich aus und legen Sie ihn auf zwei mit Backpapier belegte Bleche. Mit einer Gabel dicht einstechen. Verteilen Sie je 150g Crème fraîche auf den vorbereiteten Teigen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Schneiden Sie 2 rote Zwiebeln in dünne Ringe. Entkernen Sie 2 Chilischoten und schneiden Sie sie ebenfalls in dünne Streifen. Schneiden Sie 100g Schinken in feine Streifen oder zupfen Sie sie in kleine Fetzchen. Verteilen Sie die Zutaten gleichmässig auf den beiden Flammkuchen.
Backen Sie die Flammkuchen bei 200 Grad, bis der Boden knusprig gebacken ist.

Früchte-Flammkuchen für 4 Portionen

Geben Sie 150g Mehl, 1 Prise Salz, 1EL Öl und 75ml lauwarmes Wasser. Zerbröseln Sie 10g Hefe und verrühren Sie sie mit 1TL Zucker, bis sie flüssig wird. Geben Sie sie anschliessend in die Schüssel und verkneten Sie alles zu einem glatten Teig. Lassen Sie den Teig für 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen. Kneten Sie den Teig noch einmal durch, wallen Sie ihn dünn aus und legen Sie ihn auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Verrühren Sie 100g Mascarpone, 150g Naturejoghurt, 1 Päckchen Vanillezucker und 1EL Zucker. Und verteilen Sie die Masse auf dem Teig. 650g Früchte, wie Beeren, Äpfel, Birnen, Ananas, Aprikosen oder Zwetschgen in kleine Stücke schneiden oder raffeln und auf dem Flammkuchen verteilen.
Backen Sie den Flammkuchen bei 200 Grad, bis der Boden knusprig ist. Bestreuen Sie den Flammkuchen anschliessend mit Mandelblättchen.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Schoko-Muffins mit grünen Pistazien
Das saftige Frühlingsrezept
Leckere Rezeptidee
  •  
  • 1 von 48

Buchtipp

Mit 40 fühlt sich noch keiner wirklich alt. Und doch: Die Prozesse im Körper…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-89993-523-3
0