Basteln und Werken

Geschenke basteln mit Kindern – Bunte Amaretti

Stellen Sie sich auch immer wieder die Frage, welche Geschenke Sie mit Kindern basteln sollen? Es soll nicht zu viel Zeit und Nerven beanspruchen, einsetzbar und sinnvoll sein? Dann schauen Sie die nächsten fünf Wochen hier vorbei und folgen Sie unserer Serie.

Seidenpapier versteckt das Mandelgebäck.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Mit bunt verpackten Amaretti können Sie bei vielen Menschen punkten. Zudem ist das Gebäck trocken aufbewahrt einige Wochen haltbar und lässt sich wunderbar vorbereiten. Die Kinder brauchen nur wenige Schritte erklärt und dann funktioniert die Herstellung schon fast von alleine.

Rezept für ungefähr 40 Amaretti:
Geben Sie 200 Gramm gemahlene Mandeln zusammen mit 120 Gramm Zucker und 40 Gramm Puderzucker in eine Schüssel. Mischen Sie ein Fläschli mit Bittermandelaroma unter die Masse. Weiter schlagen Sie zwei Eiweisse leicht auf und geben diese unter die Mandel-Zucker-Masse und verkneten dies zu einem feuchten Teig.
Teilen Sie die Masse in ungefähr 40 gleichmässige Portionen und formen Sie daraus Kugeln. Diese legen Sie auf ein mit Backtrennpapier belegtes Blech. In der Mitte des auf 125 Grad vorgeheizten Ofens backen Sie diese während einer Stunde. Bestäuben Sie die noch warmen Guetzli mit einem Esslöffel Puderzucker und lassen Sie sie auf einem Gitter vollkommen auskühlen.

Verpacken:
Schneiden Sie buntes Seidenpapier in Rechtecke von ungefähr 12 mal 15 Zentimeter zu. Legen Sie ein Papierstück mit der schönen Seite auf den Tisch. Dann nehmen Sie ein ausgekühlte Amaretti und legen dies mit der Rundung nach unten in die Mitte des Papier-Rechteckes. Die beiden Papierkanten der schmaleren Seite legen Sie auf das Gebäckstück und die beiden anderen Papierenden verdrehen Sie wie ein Bonbon auf jeder Seite. Hier ist etwas Übung gefragt, damit das feine Papier beim Drehen nicht reisst. Lassen Sie beim Verdrehen der Enden etwas Platz zwischen dem Gebäck und dem Drehpunkt, dann klappt es ohne Riss.
Die bunt verpackten Amaretti legen Sie zum Verschenken zum Beispiel in ein leeres Glas, einen Cellophansack oder in eine Schachtel. Gestalten Sie oder Ihre Kinder eine passende Etikette dazu, damit die beschenkte Person bereits weiss, welche Köstlichkeit im Seidenpapier verborgen ist.

Viel Spass bei der Herstellung der bunt verpackten und süssen Gebäckstücke.

 

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Bringen Sie etwas Farbe auf den Tisch…
Omeletten, Knöpfli, Strudel, Nudeln…
Oliven in einem Teller als Vorspeise?…
  •  
  • 1 von 91

Buchtipp

Das bunte und vielseitige Buch für die Advents- und Weihnachtszeit enthält…
Autor: Marlies Busch
0