CD-Tipp: Dance-Sound

Getrennte Giganten wieder vereint

Vince Clark und Martin Gore legen das neue Album «Ssss» vor. Und es brodelt.

VCMG: Syntiesound, der direkt in die Beine geht.
Autor:
Beat A. Stephan

VCMG tönt nach gar nix. Wenn man aber weiss, dass sich dahinter Vince Clark und Martin Gore verbergen, wird man hellhörig. Schliesslich sind die beiden für hunderte Hits verantwortlich. Zunächst gemeinsam bei Depeche Mode, danach verliess Vince die Band, lancierte Yazoo und später Erasure. Nun haben sie sich wieder gefunden.

Ihr Instrumental-Album «Ssss» stimmt mit seinen knackigen Bässen und 80ies-Synthesizerklängen zunächst nostalgisch. Sehr schnell jedoch wird klar, dass die beiden hier ein brandaktuelles Werk vorlegen. Mit treibenden Rhythmen, die jeden Club zum Dampfen bringen. Minimal Euro-Techno vom Feinsten, serviert von den Altmeistern des gepflegten Pop.

Sehr empfehlenswert für alle, die alt genug sind, um sich an Depeche Mode und Erasure zu erinnern. Und gleichzeitig jung genug zum Tanzen!

Kommentar hinzufügen

Facebook