Freizeit

Herbstwanderungen

Feine und gesunde Verpflegung aus dem Rucksack

Unterwegs ausgewogen verpflegt
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Die Saison für tolle Herbstwanderungen rückt näher, am 22. September ist astrologischer Herbstbeginn. Natürlich können Sie auch jetzt schon eine herrliche Tour anpacken. Fehlt Ihnen die Idee, wohin es gehen soll? Auf der Website des Schweizer Tourismus können Sie sich inspirieren lassen.

Auch wenn es viele gemütliche Berggasthäuser gibt, ein Picknick im Freien ist immer wieder etwas Besonderes. Doch was packen Sie am besten in den Rucksack ein?

Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung (SGE) empfiehlt täglich rund 1 – 2 Liter Flüssigkeit pro Tag. Bei körperlicher Anstrengung ist der Bedarf erhöht. Durch die Anstrengung und das Schwitzen verlieren Sie Flüssigkeit, welche wieder aufgefüllt werden sollte. Der optimale Durstlöscher ist Wasser mit oder ohne Kohlensäure. Ebenfalls geeignet ist abgekühlter, ungezuckerter Tee. Zum Beispiel passt eine Bergkräuter-Mischung perfekt in die Umgebung. Wenn Sie mögen, können Sie den Tee mit einem Spritzer Zitronensaft verfeinern. Die Trinkmenge richtet sich nach Ihrer Aktivität. Es ist von Vorteil, wenn Sie immer wieder schluckweise trinken. Vielleicht haben Sie da noch 1-2 Ideen für einen spezielleren Tee oder Mischungen oder…

 

Legen Sie Pausen ein für Zwischenmahlzeiten, damit Sie stetig mit genügend Energie versorgt sind. Am besten eignen sich kohlenhydrathaltige Lebensmittel als Energiespender. Diese helfen den Blutzuckerspiegel aufrecht zu erhalten. Hier ein paar Ideen.

Zwischenmahlzeiten:

  • Dörrfrüchte
  • Nüsse
  • Studentenfutter
  • Müsliriegel
  • Vollkornkekse
  • Reiswaffeln
  • Früchte wie zum Beispiel Bananen, Äpfel, Trauben
  • Vollkornbrötli

Tipp: Schneiden Sie für die Kinder das Obst zu mundgerechten Schnitzen und packen Sie diese in eine Vorratsdose ein. Mit Zitronensaft beträufelt verhindern Sie das Anlaufen der Früchte.

 

Nehmen Sie sich für die Mittagspause genügend Zeit. Geniessen Sie die Natur und verdauen Sie in Ruhe. Fetthaltige Speisen liegen schwer im Magen auf und können Sie träge machen. Achten Sie deshalb auf eine eher fettarme und dafür kohlenhydratreiche Mahlzeit, um genügend Energie zu tanken. Nachfolgend ein paar Beispiele geeigneter Mahlzeiten.

Mittagessen:

  • Belegtes Vollkornbrot
  • Nudelsalat
  • Kichererbsensalat
  • Eiersalat
  • Reissalat
  • Kartoffelsalat

Tipp: Mischen Sie in die Salate Gemüse und Früchte wie zum Beispiel Tomaten, Karotten, Erbsen, Zucchetti, Rosinen, Ananas, Apfel oder was Sie sonst mögen für einen Vitaminschub. Für das belegen der Brote sind magere Wurstsorten geeignet, wie Geflügelwurst, Mostbröckli oder Bündnerfleisch. Für die Ergänzung der Salate können Sie gut Poulet, Tofu oder Hüttenkäseverwenden.

Durch eine ausgewogene Ernährung fühlen Sie sich fitter und das Wandern macht noch mehr Spass!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Für alle aktiven Herbstgeniesser bietet…
Eine echte Herausforderung!
Wanderausflug für die ganze Familie
  •  
  • 1 von 32

Buchtipp

Was machen die Barbapapas den ganzen Tag? Sie gehen schwimmen, machen Musik,…
Autor: Taylor, Talus; Tison, Annette (Illustrationen)
0