Essen & Trinken

Prost ohne Prozente

Ein heisser Sommertag und ein kühles, alkoholfreies Bier für den ärgsten Durst - geniessen und trotzdem einen klaren Kopf behalten.

Und - Prost!
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Immer mehr Biersorten sind auch ohne Alkohol erhältlich. Ende der 1990-er Jahre fing der Boom an. Wie jedes andere Bier auch wird das alkoholfreie aus Wasser, Gerste, Hefe und Hopfen gebraut.

Was ist anders?

Während der Gärung eines alkoholhaltigen Biers wandelt die Hefe während der Gärung den Malzzucker (Bierwürze) in Alkohol und Kohlendioxid um. Bei der Herstellung eines alkoholfreien Biers wurde dieser Vorgang verändert: Um den Alkoholgehalt tief zu halten, wird der Alkohol entweder nach dem Brauprozess dem Getränk entzogen. Oder es wird bereits während der Gärung eingegriffen und die Bildung des Alkohols wird verhindert. Der Brauprozess wird so verändert, dass die Bierwürze andere Kohlenhydrate (mehrkettige Zucker) enthält und so nicht vergärt werden kann. Es entsteht kein Alkohol.

Alkoholfreies Bier – tatsächlich ohne Alkohol?

Nach gesetzlichen Vorgaben darf ein Getränk als «alkoholfrei» bezeichnet werden, wenn der Alkoholgehalt 0.5 Prozent nicht überschreitet. Ein winziger Rest Alkohol verbleibt tatsächlich auch zur geschmacklichen Abrundung im alkoholfreien Bier.

Da bleibt nur noch eins anzufügen: Prost!

Natalie Zumbrunn-Loosli

Kommentar hinzufügen

Facebook

Buchtipp

Cook it, die trendigen kleinen Kochbücher liefern internationale Rezepte zu den…
Autor: Dorling Kindersley
0