Gesundheit

Rotwein - Trunk aus weissen und roten Trauben

Gut fürs Herz oder nicht?

Rotwein – ein Kulturgut, das mit Verstand genossen werden sollte.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:

Rotwein enthält sekundäre Pflanzenstoffe wie Geruchs-, Geschmacks, und Farbstoffe, die sich positiv auf das Infarkt- und das Krebsrisiko auswirken.

Der Alkohol im Rotwein bringt aber auch negative Seiten mit sich. Nebst der Gefahr der Abhängigkeit, liefert Alkohol pro Glas ca. 70 – 150 Kilokalorien. Neutraler ausgedrückt: 1 Gramm Alkohol liefert 7 kcal, also mehr Energie als 1 Gramm Zucker (= 4kcal/Gramm). Ein gewichtiges Thema, wenn’s um Ihr Gewicht geht.
Die Empfehlung der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung lautet:
  • Trinken Sie als Frau bis  1-2 dl Wein und als Mann bis 2-3 dl pro Tag.
  • Geniessen Sie den Wein zum Essen.
  • Falls Sie keinen oder nur selten Wein trinken, fangen Sie nicht wegen der Schutzfaktoren damit an.

 

Deshalb gilt: Wenn Wein, dann in kleinen Mengen und mit Genuss.

 
Wer keinen Alkohol trinkt, hat folgende Möglichkeiten, trotzdem zu den sekundären Pflanzenstoffen zu kommen:
  • 5 Portionen Gemüse und Früchte pro Tag.
  • Bevorzugen Sie Vollkornprodukte.
  • Bauen Sie Hülsenfrüchte in den Speiseplan mit ein.
  • Würzen Sie grosszügig mit Zwiebeln, Knoblauch und frischen Kräutern.
  • Essen Sie farbenfroh und saisonal.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Was gibt es Schöneres als einen…
Ob zu viel Alkohol, Zucker oder Fleisch…
Karmin macht alles so schön rot
  •  
  • 1 von 16

Buchtipp

Wer kennt das nicht: Das Wetter ist mies, es gibt Ärger bei der Arbeit oder mit…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-89993-569-1
0