Gesundheit

Steigt das Gewicht im Winter eher an?

Liegt es an der kalten Jahreszeit?

Zum vermehrten Schlemmen verführt?
Kategorie:
Autor:
Tanja Mentha

Unsere Vorfahren kämpften nicht mit Winterspeck
Das liegt daran, dass sich unsere Vorfahren, während den Wintermonaten mit einem sehr eingeschränkten Lebensmittelangebot begnügen mussten. Es gab, was im Sommer geerntet, eingemacht und gelagert wurde. Üppig gegessen wurde nur an den Feiertagen. Im Laufe der Jahre hat sich das Lebensmittelangebot verändert. Wir haben jederzeit die Möglichkeit, alles zu kaufen was unser Herz begehrt. 

 

Die Raumtemperatur
Wenn es draussen kälter wird, verändern sich unsere Essensvorlieben. Im Sommer schmecken uns gegrilltes Fleisch, mit Salat, Rohkostteller und weitere leichte Mahlzeiten. Im Winter mögen wir es lieber üppig, in Form von warmen Menus, Suppen und warmen, süssen Getränken. Diese Mehrenergie benötigen wir um unsere Körperwärme aufrechtzuhalten. Nur müssen wir in Zeiten der geheizten ÖV’s, Geschäften, Büro und Wohnungen nicht mehr so stark frieren wie unsere Vorfahren. Somit nehmen wir konstant zu viel Energie über den Tag auf.

 

Lieber nicht nach draussen gehen
Oft schränken wir im Winter unsere Bewegung ein. Outdoor-Sportarten sind nur eingeschränkt möglich oder die kuschlig-warme Wohnung müsste erneut verlassen werden, um irgendwo Indoor-Sport zu betreiben.

 

Der Winterblues
Sie fühlen sich abgeschlagen, müde, lustlos und haben keine Lust auf Nichts? Vielleicht stecken Sie gerade mitten in einem Witerblues. Lesen Sie hier, was Sie dagegen tun können. 

 

Die vielen Feiern sind schuld
Ist der Winter wirklich schlimmer als der Sommer? Im Sommer gibt es fast genau so viele Feiern, wenn nicht sogar mehr, als im Winter. Denken Sie nur an all die Grillabende, Einladungen im Garten oder die Verpflegung in den Ferien. Wer sein Gewicht halten oder reduzieren will, ist das ganze Jahr gefordert.

 

Ob es im Winter schwieriger ist das Gewicht zu halten oder zu reduzieren, hängt von vielen Faktoren ab. Damit Sie es aber doch mit wenig Aufwand schaffen, hier einige Tipps dazu:

  • Bewegen Sie sich
    Indoor-Sport können Sie auch zuhause machen. Es gibt dazu lässige Artikel die bereits auf famillesuisse erschienen sind.
  • Suchen Sie sich einen lässigen Wintersport
    Egal ob Sie ein Schneehase sind oder nicht, es gibt eine Vielzahl an spassigen Wintersportarten. Versuchen Sie einfach mal eine aus! 
  • Achten Sie auch im Winter auf eine ausgewogene Ernährung.
    - Achten Sie auf ausreichend Flüssigkeit, auch im Winter sind 1 ½ bis 2 Liter ideal.
    - Geniessen Sie saisonales Gemüse und Früchte zu jeder Mahlzeit
    - Knabbern Sie zwischendurch eine kleine Handvoll Nüsse
    - Bereiten Sie üppigere Gericht mit weniger Fett zu.
    - Bevorzugen Sie Vollkornprodukte

 

So steht auch in den Wintermonaten einem stabilen Gewicht nichts im Weg.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Kalte Wintertage und stark beheizte…
Kalte Finger und Zehen sind in der…
Die Ausstellung mit dem Thema «zu Tisch…
  •  
  • 1 von 133

Buchtipp

Immer mehr Ärzte und Patienten sehen, dass bessere Fortschritte in der…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-89993-632-2
0