Ernährung

Was ist Superfood?

Der Mega-Trend

Was macht sie so gesund?
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Wo Lebensmittel und Getränke angeboten werden, stolpern wir zurzeit über den Begriff „Superfood“. Aber was versteckt sich dahinter?

Eine fachliche Übersetzung von Superfood gibt es nicht. Es ist ein Modewort, das einzelne Lebensmittel bezeichnet, die aufgrund ihren Nährstoffgehaltes ganz speziell starke, positive Wirkungen auf den Organismus haben.
Diese ultragesunden Lebensmittel befinden sich meist schon lange unter uns. Sie versprechen uns eine bessere Gesundheit, mehr Wohlbefinden, verlangsamte Alterung und vieles mehr. Der Begriff „Superfood“ ist schon seit Beginn des 20. Jahrhunderts populär. Das steigende Interesse an Gesundheit und ausgewogener Ernährung in der Bevölkerung hat dazu beigetragen, dass er heute in aller Munde und weitverbreitet bekannt ist.

 

Was sagt die Wissenschaft dazu?
Die Wirkungen der Superfood-Inhaltsstoffe konnten in Studien zwar gezeigt werden – die Ergebnisse sind aber dennoch zu hinterfragen. Zum einen unterscheiden sich die Bedingungen, unter denen die Superfoods untersucht werden stark von der Art, wie Menschen diese Lebensmittel im Alltag konsumieren. Das heisst, dass grosse Mengen an Nährstoffen eine Wirkung zeigen, diese aber in der Regel durch eine ausgewogene Ernährung nicht aufgenommen werden.
Die Nährstoffe werden vor zu verbraucht, wenn wir einen stete Wirkung erreichen wollen, müssten wir den ganzen Tag über dieselben Lebensmittel essen, um den Nährstoffspiegel konstant hoch zu halten.
Ein wichtiger Kritikpunkt ist, das die meisten Studien an Tieren oder an in vitro Kulturen durch geführt wurden und nicht am Menschen. Es besteht also keine Garantie, dass die getesteten Wirkstoffe beim Menschen die gleichen Wirkungen erzielen.
Meist wurden auch Lebensmittel einzeln untersucht. Eine Mahlzeit besteht aber meist aus mehreren Komponenten, die sich vermischen, sich gegenseitig hemmen, unterstützen oder anderswie beeinflussen können.

 

Um unsere Gesundheit zu unterstützen ist eine ausgewogene Ernährung sinnvoll. Das heisst, dass wir am Besten von allen Lebensmittelgruppen essen, in bunten Farben und schonend zubereitet. Eine Ernährung nur mit Superfoods ist langfristig eine einseitige Ernährung, die andere Mängel hervorrufen kann.
In eine ausgewogene Ernährung eingebaut, sind Superfoods aber Lieferanten von wichtigen Nährstoffen und leckere Begleiter von Mahlzeiten.

Kommentare

Bild des Benutzers Jette

Ausgewogenheit ist am Besten

Zu glauben, dass bestimmte Lebensmittel WUnder vollbringen, ist natürlich Quatsch. Aber dennoch können sogenannte Superfoods hin und wieder eine sinnvolle Ergänzung sein.
Für Veganer, um bestimmte Nährstoffe aufzunehmen, bei leichten Erkrankungen, um schneller wieder fit zu werden usw.: http://foodforfitness.de/superfood/
Wieviel geld man bereit ist, dafür auszugeben, muss jeder selber wissen.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

In der kalten Jahreszeit ist unser…
Ein unterschätztes Organ
Dank der Partnerschaft zwischen…
  •  
  • 1 von 63

Buchtipp

Cook it, die trendigen kleinen Kochbücher liefern internationale Rezepte zu den…
Autor: Dorling Kindersley
0