Gesundheit

AUA – Erste Hilfe bei kleinen Blessuren

Was Sie tun können

Damit's schnell wieder besser wird
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Schnell ist es passiert – den Finger am Ofen verbrannt, auf dem Gehweg ausgerutscht, das Knie am Tisch gestossen oder mit dem Velo gestürzt. Kleinere Missgeschicke begleiten uns Tag für Tag. Auch wenn sie nur klein und harmlos sind, können sie dennoch schmerzen oder unsere Bewegung einschränken. Hier ein paar erste Hilfetipps, damit Sie schnell wieder auf dem Damm sind.

 

Schürfungen

  • Mit sauberem Wasser reinigen.
  • Mit Desinfektionsspray desinfizieren.
  • Mit einem Pflaster abdecken.
  • Handelt es sich um grosse und tiefe Wunden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

 

Blasen

  • Lassen Sie die Blase unversehrt.
  • Mit einem Blasenpflaster abdecken und heilen lassen.
  • Platzt die Blase auf – mit Desinfektionsspray desinfizieren und mit einem Pflaster abdecken.
  • Wenn sich die Blase entzündet, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

 

Zerrung

  • Als erster Schritt wird Kälte empfohlen. Kühlen Sie die Stelle mit einem Eispad oder wickeln Sie einige Eiswürfel in ein Tuch.
  • Am zweiten Tag – aber nur wenn Sie merken, dass Wärme gut tut – können Sie dreimal am Tag eine Wärmeflasche auf die betroffene Stelle legen.
  • Beinwellsalbe kann ebenfalls Linderung bringen.
  • Nimmt der Schmerz nach einigen Tagen nicht ab, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

 

Prellung

  • Lagern Sie die gestossene Stelle hoch und kühlen Sie sie.
  • Reiben Sie den blauen Flecken mit Arnikasalbe ein.
  • Geht die Schwellung und der Schmerz nicht innerhalb 48 zurück, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

 

Sehnenentzündung

  • Dehnen Sie die betroffene Sehne, fünfmal täglich für je 10 Sekunden.
  • Reiben Sie die betroffene Stelle mit einer Rheuma-Salbe ein.
  • Klingen die Schmerzen nach einer Woche nicht ab, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

 

Schnittwunden

  • Die Wunde reinigen.
  • Mit Desinfektionsspray desinfizieren.
  • Im ersten Moment die Blutung stoppen, indem Sie mit einem sterilen Tuch oder einer sterilen Gase, die Wunde etwas abdrücken.
  • Mit einem Pflaster abdecken.
  • Handelt es sich um grosse und tiefe Wunden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

 

Geben Sie auf sich acht!

Medizinische Produkte für Blessuren können Sie auch bequem bei xtrapharm – der Schweizer Versandapotheke bestellen.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Ein Ratgeber für den Notfall
Aufgeregt ruft Patrick Zwicky am…

Buchtipp

Bakterien und Viren können krank machen – recht viel mehr haben sie aber nicht…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-86731-187-8
0