Ernährung

Die Max-Planck-Diät

Viel wird versprochen - aber was steckt dahinter?

Nur ein leeres Versprechen?
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Worum es geht:

Die Max-Planck-Diät besteht aus einem sehr eingeschränkten Wochenplan, der genau vorgibt, was wann in den sieben Tagen gegessen wird. Die zweite Woche besteht aus der Wiederholung der ersten. Binnen zweier Wochen wird eine Gewichtsabnahme von 9 Kilogramm versprochen und anschliessend keine Gewichtszunahme innert drei Jahren!

 

So sieht der erste und zweite Tag inhaltlich aus:

1. Tag der Max-Planck-Diät

  • Frühstück: Kaffee ohne Zucker in beliebiger Menge
  • Mittagessen: 2 gekochte Eier, Spinat, wenig gesalzen
  • Abendessen: 1 grosses Steak gegrillt oder 3 Beefsteaks gebraten, grüner Salat und Sellerie

 

2. Tag der Max-Planck-Diät

  • Frühstück: Kaffee schwarz ohne Zucker und 1 Brötchen
  • Mittagessen: 1 grosses Steak, grüner Salat und jegliche Art von Früchten
  • Abendessen: Schinken gekocht, unbegrenzt

 

Vorteile:

  • keine

 

Nachteile:

  • Die versprochene Gewichtsabnahme ist utopisch, die dreijährige Verhinderung einer erneuten Gewichtszunahme wohl eher ein Marketing-Gag.
  • Die Ernährung ist einseitig und langweilig. Da die Diät nur zwei Wochen durchgeführt wird, entsteht in dieser kurzen Zeit kein Nährstoffmangel.
  • Bewegung wie auch nachhaltige Lernstrategien werden nicht vermittelt.

 

Bewertung der Null-Diät Bewertung der Max-Planck-Diät:
0 = nicht vorhanden, 1 = in Ansätzen vorhanden, 2 = gut, 3 = sehr gut

  • Sind alle Nährstoffe abgedeckt? 0
  • Praktikabilität + Finanzen: 1
  • Langfristige Erfolgsaussicht (Lernerfolg): 0
  • Ganzheitlichkeit: Bewegung, Psychologisches, Wissen: 0
  • Gesamtbewertung 0.25: nicht empfehlenswert

 

Fazit: Zeit- und Energieverschwendung, lassen Sie die Finger davon.

Kommentare

So gemein!

Schade, die Versprechung tönt doch wirklich verlockend: Neun Kilo abnehmen und auf absehbare Zeit nicht mehr zunehmen. Aber eben, «es isch ja nur es chliises Träumli gsii». Oder auf gut Deutsch gesagt: Scharlatanerie.

Aber, sehr erfolgreich!

Ich habe diese Diät schon ein paar Mal druchgeführt. Ich finde sie einfach, mir schmeckt's und ich nehme gerantiert in nützlicher Frist meine zu viel Kilos wieder ab.
Also, so schlecht, kannst doch nicht sein!
Liebe Grüsse
Silvia

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Die Knolle, die auch in der Schweizer…
Was wir essen, wirkt sich auf unser…
Trend mit positiver Wirkung auf die…
  •  
  • 1 von 86

Buchtipp

Ein Lebensmittelskandal jagt den anderen – kaum ist der eine vorbei, berichten…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-86738-002-7
0