Schule

Schulweg alleine meistern

Allein unterwegs – aber richtig.

Allein zur Schule unterwegs – eine grosse Herausforderung für die Kinder.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Ihr Kind möchte seinen Schulweg ab jetzt alleine meistern. Das kann anfangs beunruhigend sein! Zur Sicherheit Ihres Kindes und Ihrer eigenen Beruhigung ist es wichtig, dass Sie Ihr Kind gut auf diese Herausforderung vorbereiten.

Je nach Schulweg gibt es unterschiedliche Probleme. Ein Hund, der immer bellt, wenn jemand vorbeiläuft, eine grosse Kreuzung, befahrene Strassen oder sonstige Hindernisse. Ab jetzt muss Ihr Kind allein und richtig auf all diese Situationen reagieren können.

Zu Anfang können Sie den Schulweg gemeinsam gehen und üben, bis Sie - und vor allem Ihr Kind - das Gefühl hat, dass es die Strecke alleine bewältigen kann. Erst wenn Sie absolut sicher sind, dass Ihr Kind die Herausforderung meistert, soll es alleine los.

Zur Sicherheit: spazieren Sie die ersten paar Male unbemerkt hinterher. So können Sie ganz sicher sein, dass es klappt.

Was Sie sonst noch tun können: 

  • Suchen Sie den sichersten Schulweg aus! Auch wenn dieser einen Umweg bedeutet. Es sollten möglichst wenig Strassenüberquerungen nötig sein. Oder dann nur solche, die von erwachsenen BetreuerInnen begleitet werden oder solche, auf denen die Überquerung durch Ampeln oder Zebrastreifen geregelt sind. 
  • Vereinbaren Sie verbindlich, welcher Schulweg gegangen wird. Abweichungen sind nur nach Absprache und erneutem gemeinsamen Erkunden möglich.
  • Üben Sie mit ihren Kindern das Überqueren der Zebrastreifen und das Verhalten bei Ampeln. Zeigen Sie, wie es richtig geht. Seien Sie hier ein Vorbild! Überqueren auch Sie die Strasse nur, wenn die Autos still stehen und die Ampel auf Grün steht. 
  • Nicht am Wochenende üben! Da ist meist weniger Verkehr und die Alltagssituation wird nicht erlebt. 
  • Nehmen Sie die Sicht der Kinder ein. Gehen Sie dafür mal in die Knie und sehen Sie, was Sie sehen. Riesige Autos, grosse Menschen und ein rasantes Tempo im Verkehr. 
  • In dunklen Jahreszeiten sollte Ihr Kind besonders gut erkennbar sein. Helle Kleidung, Reflektoren und Leuchtstreifen helfen hier für eine gute Sichtbarkeit. 
  • Finden Sie andere Kinder, die denselben Schulweg haben. So können sie ihn gemeinsam gehen.

Stellen Sie auch Regeln im Umgang mit unbekannten Menschen auf.

  • Nie mit Fremden mitgehen 
  • Nie in ein fremdes Auto einsteigen 
  • Keine Geschenke von Unbekannten annehmen
  • Keine Spaziergänge auf einsamen Wegen und Plätzen 
  • Fremden keine Auskünfte über sich und die Familie geben

So steht dem Selbstständig werden nichts mehr im Weg.

Kommentar hinzufügen

Facebook