Feste & Feiern

So schnitzen Sie einfach Kürbisgesichter

Lässige Deko zu Halloween

Sieht schön aus
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November wird ein Fest gefeiert, welches durch die spassig-schaurigen Gruseleffekte zunehmendes Interesse bei Kindern weckt. Ähnlich wie in Nordamerika sind bei uns in dieser Jahreszeit zunehmend ausgehöhlte Kürbisse vor den Häusern zu sehen.

Hatten Sie und Ihre Kinder auch schon Lust einen Kürbis zu schnitzen? Hier finden Sie eine Anleitung, welche ein wenig Abwechslung in den Herbstalltag bringt.

Ab 5 Jahre (unter Beaufsichtigung eines Erwachsenen)

 

Material:

  • 1 grosser Kürbis
  • Schüsseln für das Fruchtfleisch und den Abfall
  • 1 scharfes Messer
  • 1 Löffel oder 1 Eiskugelformer
  • evtl. Schnitzschablone
  • Filzstift
  • Teelicht

 

Schnitztipps:
Wählen Sie einen reifen Kürbis (z.B. Sorte: Halloween), welcher sich leichter aushöhlen lässt. Die Arbeitsfläche ist vor Beginn, gut mit Plastikfolie oder Zeitungspapier auszulegen. Zum Schnitzen kann ein scharfes, langes Messer oder ein Sägeblatt verwendet werde.

 

Herstellung:

  1. Schneiden Sie den Deckel in einer sechs- oder achteckigen Form ab. Es schneidet sich einfacher und der Deckel sitzt stabiler.
  2. In einem zweiten Schritt wird der Kürbis mit dem Löffel oder Eiskugelformer bis eine 2 cm dicke Wand übrig bleibt, ausgehöhlt.
  3. Die beabsichtigten Schnitte werden auf den ausgehöhlten Kürbis gezeichnet. Wenn eine Schnitzschablone bevorzugt wird, sollte diese mit Klebstreifen oder Reissnägel am Kürbis befestigt werden.
  4. Schneiden Sie nun mit dem scharfen, langen Messer das gewünschte Motiv aus.
  5. Ein brennendes Teelicht kann nun in den ausgehöhlten Kürbis gesetzt werden.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Buchtipp

Hier wird die biblische Weihnachtsgeschichte in leicht verständlicher Sprache…
Autor: Wasyl Bagdaschwili,
0