Wissenschaft

Vornamen-Hitparade 2008 - 2010

Die beliebtesten Vornamen in der Schweiz

Welcher Name passt?
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Der Name, den man seinem Kind gibt, ist etwas sehr persönliches und ach so schwer zum Finden. Schliesslich wird es ihn sein Leben lang begleiten.

Seit 1987 wertet das Bundesamt für Statistik (BFS) die Vornamen, der in der Schweiz geborenen Kinder aus.2010 wurden in der Schweiz 80’290 Lebendgeburten gezählt. 39’179 Mädchen und 41’111 Buben. Je nach Sprachregion gab es unterschiedliche Vorlieben für die Namensgebung:

Deutschschweiz:

  1. Lena / Noah
  2. Mia / Luca
  3. Lara / Leon

Französisches Sprachgebiet:

  1. Emma / Nathan
  2. Léa / Gabriel
  3. Lara / Luca

Italienisches Sprachgebiet:

  1. Giulia / Mattia
  2. Sofia / Alessandro
  3. Noemi / Andrea

Romanisches Sprachgebiet:

  1. Lea / Laurin
  2. Mara / Leandor
  3. Fiona / Silvan

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Dank der Partnerschaft zwischen…
Lernen, spielen, Neues entdecken – ein…
Wenn das Bäuchlein schmerzt
  •  
  • 1 von 54