Essen und Kochen

Kochen leichter gemacht: Blanchieren

Bei dieser Zubereitungsart wird Gemüse für kurze Zeit in siedendem Wasser gekocht und dann sofort in Eiswasser abgeschreckt, damit der Kochvorgang gestoppt wird. Oft ist das Blanchieren eine Vorbe-reitung für Gemüse, welches später tiefgekühlt wird.

Blanchiertes Gemüse sofort kalt abschrecken.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Blanchieren ist eine weitere Form des Siedens. Einziger Unterschied ist, dass die Nahrungsmittel im Wasser nicht fertig gegart werden, sondern nur für kurze Zeit im Wasser kochen und dann sofort abgekühlt werden. Gemüse, welches später im Tiefkühler seinen Lagerungsplatz findet, behält durch das Blanchieren seine Farbe. Bei Bohnen, Kefen, Rosenkohl, Spargeln, Spinat, Broccoli, Blu-menkohl, Fenchel und Romanesco lohnt es sich, dieses Verfahren anzuwenden.

Möchten Sie Tomaten häuten oder Kohlblätter vorbereiten, damit später etwas eingepackt werden kann, dann wenden Sie denselben Vorgang an.



Dieses Material benötigen Sie zum Blanchieren:

Chromstahlpfanne, Schaumkelle, Becken mit Eiswasser, Schüssel, Nahrungsmittel


Schrittweise zum Resultat:

1. Rüsten Sie das Gemüse und schneiden es in die Grösse und Form, in welcher Sie es nachher tief-kühlen oder einmachen möchten.

2. Füllen Sie eine Chromstahlpfanne zu zwei Drittel mit Wasser und stellen die gefüllte Pfanne auf den Herd. Um Zeit und Energie zu sparen, setzen Sie einen passenden Deckel auf die Pfanne.

3. Stellen Sie den Herd bei der ausgewählten Platte auf die höchste Stufe und warten Sie, bis das Wasser kocht. Da das Nahrungsmittel im Kochwasser nicht fertig gegart wird, müssen Sie hier, im Gegensatz zum Sieden, kein Salz zugeben.

4. Stellen Sie eine Schüssel mit kaltem Wasser und eventuell einigen Eiswürfeln bereit, damit das blanchierte Gemüse nach einigen Minuten sofort abgekühlt werden kann.

5. Geben Sie ungefähr 200 Gramm vorbereiteten Gemüses in das kochende Wasser. Lassen Sie es je nach geschnittener Dicke während 30 Sekunden bis zwei Minuten köcheln und heben Sie es dann mit Hilfe der Schaumkelle heraus.

6. Geben Sie das Gemüse sofort ins kalte Wasser und lassen es für ungefähr 30 Sekunden darin liegen.

7. Heben Sie es mit der Schaumkelle wieder heraus, lassen es gut abtropfen und verarbeiten es dann weiter.
 

Tipps:
- Blanchieren Sie jeweils nur ungefähr 200 Gramm Gemüseportionen oder fünf Kohlblätter zusammen im Wasser. Bei einer grösseren Menge kühlt das Wasser zu stark ab und das Gemüse braucht länger zum Blanchieren.
- Damit sich beim Tiefkühlen keine Eiskristalle auf dem blanchierten Gemüse bilden, legen Sie das abgetropfte Gemüse auf einem frischen und trocknen Abtrocknungstuch aus und füllen es erst nach einigen Minuten in den Tiefkühlsack.


Morgen finden Sie an dieser Stelle das Rezept für süss-sauer eingelegten Fenchel.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Gemüse, welches wenig Flüssigkeit…
Gemüse wie Fenchel, Broccoli,…
Die Pfanne mit dem besonderen Deckel…
  •  
  • 1 von 62

Buchtipp

Ein Muss für jede Küche! Dieses umfassende Kochbuch mit vielen Grundrezepten,…
Autor: Elisabeth Bossi ISBN / EAN: 7612643270189
0