Feste & Feiern

So verhalten Sie sich richtig beim Samichlausbesuch

„Samichlaus, bisch du en liebe Maa?“

Damit das Treffen ein schönes Erlebnis wird
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Der Besuch des Samichlaus soll für Kinder ein positives Erlebnis sein. Deshalb ist es wichtig, dass von allen Beteiligten ein paar Verhaltensweisen berücksichtigt werden.

 

Für die Eltern

  • Informieren Sie Ihre Kinder, dass der Samichlaus auf Besuch kommt. So können Sie bei Ihren Kindern die Vorfreude auf diesen Besuch steigern.
  • Versichern Sie den Kindern, dass der Samichlaus ein netter Mann ist und dass sie sich nicht fürchten müssen.
  • Legen Sie eine „Tugendliste“ bereit. Notieren Sie darin zwei, drei Geschichten, die der Samichlaus in das Gespräch mit Ihrem Kind einbauen und für die er es loben kann.
  • Bereiten Sie die Chlaus-Säckli vor und deponieren Sie sie zusammen mit der „Tugendliste“ an einem Ort, der mit dem Samichlaus vereinbart ist. Zum Beispiel im Briefkasten oder direkt vor der Eingangstür.

 

Für den Samichlaus

  • Stellen Sie sich und ihre eventuellen Begleiter vor.
  • Schauen Sie gütig.
  • Fragen Sie das Kind, ob es im letzten Jahr brav war. Lassen Sie es von sich erzählen, das lässt die Nervosität vergehen. So kann das Versli am Schluss entspannter aufgesagt werden.
  • Erwähnen Sie, dass Sie ein paar Geschichten schon gehört haben (Tugendliste).
  • Loben Sie das Kind für sein tolles Verhalten.
  • Soll das Kind im nächsten Jahr etwas verbessern, sollten sie darauf achten, dass Sie es nicht blossstellen, sondern motivieren.
  • Seien Sie freundlich und wohlwollend. Jüngere Kinder haben eventuell Ehrfurcht vor Ihnen als Samichlaus.
  • Lächeln Sie das Kind immer mal wieder an, damit es sich sicher fühlt.
  • Denken Sie daran, dass viele Eltern heutzutage sehr kritisch auf Körperkontakt reagieren. Die Hand zu geben ist ok, aber nötigen Sie nie ein Kind, beispielsweise auf Ihren Schoss zu sitzen.

 

Und jetzt viel Spass beim Kinderherzen-höher-schlagen-lassen!

Kommentare

Gute Tipps

Finde ich super, dass das thematisiert wird. Ich hatte nämlich als Kind immer Angst vor dem Samichlaus und hatte bis jetzt für meine Kinder noch keinen bestellt. Finde es eigenglich schade aber ich habe einfach schlechte Erfahrungen damit gemacht.
Hm..vielleicht überlege ich es mir noch, habe ja noch ein paar Tage Zeit ;)
DANKE!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Was wir essen, wirkt sich auf unser…
Haustiere für Familien
Lernen, spielen, Neues entdecken – ein…
  •  
  • 1 von 108

Buchtipp

Nik und Jabba entführen an jedem einzelnen Dezembertag in eine abenteuerliche…
Autor: Nik Hartmann
0