Essen & Kochen

Die Petersilienwurzel

Ein attraktives, unbekanntes Herbstgemüse

Knackig frisches Wintergemüse
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Die Tomaten und Gurken aus dem Supermarkt schmecken nicht mehr nach Süden und Sonne. Die Saison des Sommergemüses ist vorbei. Jetzt heisst es, erfinderisch sein und andere Gemüsesorten ausprobieren, damit Sie auch in den kalten Monaten farbenfroh und abwechslungsreich kochen und essen können. Der Herbst und der Winter bieten eine grosse Auswahl an Gemüse, aus denen köstliche Gerichte entstehen können. Eines davon ist die Petersilienwurzel, welche wir Ihnen in diesem Artikel vorstellen möchten

Die Petersilienwurzel kommt ursprünglich aus dem südöstlichen Mittelmeergebiet. Ihr wird eine harntreibende und blutreinigende Wirkung nachgesagt. Mit nur 40 Kilokalorien pro 100g ist die Petersilienwurzel ein kalorienarmes Gemüse und schmeichelt Ihrer Linie. Die Petersilienwurzel können Sie roh oder gekocht essen. Sie finden die Petersilienwurzel ab dem Monat Oktober auf dem Wochenmarkt.

Achtung: Petersilienwurzeln werden oft mit Pastinaken verwechselt. Merken Sie sich, dass Petersilienwurzeln kleiner, schlanker und etwas heller sind als Pastinaken.

 

Petersilienwurzel-Crèmesuppe (Rezept für 4 Personen)
Schälen sie 200 Gramm Petersilienwurzeln und schneiden Sie diese in kleine Stücke. Dünsten Sie die Petersilienwurzel mit einer mittelgrossen Zwiebel in einem Esslöffel Olivenöl. Nach zehn Minuten können sie das Gemüse mit einem halben Liter Wasser und 2 Deziliter Milch ablöschen. Nun können sie das Ganze circa 15 Minuten köcheln lassen und sobald das Gemüse weich ist, pürieren. Würzen Sie die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss. Verfeinern Sie das Gericht vor dem Servieren mit einem Esslöffel Zitronensaft.

 

Fruchtiger Petersilienwurzelsalat (Rezept für 4 Personen)
Schälen Sie die Petersilienwurzeln und reiben Sie diese an der Rohkostraffel. Reiben Sie einen grossen säuerlichen Apfel dazu. Für die Sauce nehmen Sie vier Esslöffel Zitronensaft, drei Esslöffel Quark, drei Esslöffel Rapsöl und einen halben Esslöffel grobkörnigen Senf und mischen alles zusammen. Würzen Sie die Sauce mit Salz und Pfeffer. Mischen sie die Petersilienwurzel und den Apfel mit der Sauce.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Kochen leicht gemacht
Heimische Gemüsesorten sind im Trend.…
Ähnlich den Temperaturen sinkt im…
  •  
  • 1 von 120

Buchtipp

Ein neuer Kuchentrend rollt in unsere Küchen: Cakepops, zu deutsch "Kuchen-…
Autor: Müller, Sandra ISBN / EAN: 978-3-03780-472-8
0