Feste & Feiern

Ein Kindergeburtstagsfest will organisiert sein

Hier eine Checkliste dazu

Mit einem Fest wird der Geburi ein Hit
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Kindergeburtstage sind immer ein Highlight im Jahr! In jüngeren Jahren werden Gotti, Götti, Oma und Opa eingeladen. Ist Ihr Kind aber in einem Hort, im Kindergarten oder in der Schule, taucht schon bald der Wunsch nach einer Geburtstagsparty auf.

Diese zu organisieren, zu planen und alles fertig zu haben im richtigen Moment kann eine Menge Arbeit sein. Wir haben Ihnen im heutigen Artikel eine Checkliste zusammengestellt, damit Ihnen die Vorbereitung einfacher fällt.

 

  • Wann wird gefeiert
    Wann haben die Kinder Zeit? Mittwochnachmittag, wenn keine Schule ist oder lieber an einem Samstag? Ist es genau der Geburtstag Ihres Kindes oder muss das Fest wegen dem Kindergarten oder der Schule auf einen geeigneteren Tag gelegt werden? Ist Ihr Kind bereits in dem Alter, an dem am Samstagabend eine Tanzparty veranstaltet werden kann?
  • Wie viele Gäste?
    Eine Faustregel sagt: das Alter Ihres Kindes plus zwei. Das heisst, ein 7jähriges Kind, könnte 9 Gäste einladen.
  • Wer wird eingeladen
    Setzen Sie sich mit Ihrem Kind zusammen und erstellen Sie eine Liste mit den Eingeladenen. Erst wenn Sie wissen wie viele Gäste kommen, können Sie die Räumlichkeiten, die Sie benötigen, einschätzen.
  • Wo wird gefeiert?
    Ist es Sommer und Sie haben einen Garten oder einen Spielplatz zur Verfügung? Ist es voraussichtlich kalt oder nass am grossen Tag? – Haben Sie die Möglichkeit einen Hobbyraum, ein Vereinshäuschen zu nutzen? Oder haben Sie Zuhause genug Platz?
  • Wie wird gefeiert?
    Gibt es eine Mottoparty, zu der sich alle verkleiden können? Werden Spiele vorbereitet? Gibt es eine DVD-Vorstellung? Wenn Sie Spiele spielen, denken Sie daran Preise, Medallien oder Pokale zu besorgen. Am Schönsten ist es, wenn jedes Kind am Schluss einen Preis mit nach Hause nehmen kann.
  • Gibt es externe Unterhaltung?
    Möchten Sie einen Clown, einen Puppenspieler oder einen Zauberer engagieren? Fangen Sie rechtzeitig mit der Suche an, da die Terminkalender der Schausteller oft ausgebucht sein können. Fragen Sie im Bekanntenkreis nach, ob Ihnen jemand eine geeignete Person vorschlagen kann.
  • Wer unterstützt Sie?
    Können Sie noch eine oder zwei Mütter von eingeladenen Kindern dafür gewinnen, sich die Aufsicht mit Ihnen zu teilen? Bringt jemand noch einen Dessert oder Knabbersachen mit?
  • Einladungen
    Werden Sie selber gebastelt oder kaufen Sie die Karten ein? Alle nötigen Infos müssen drauf wie: Datum, von wann bis wann die Party dauert, wer einlädt, wo gefeiert wird, das Motto – falls sich der Gast verkleiden soll.
  • Wann ist das Fest zu Ende?
    Kommunizieren Sie den anderen Eltern, wann das Fest beginnt und wann es endet. So dass die Gäste rechtzeitig abgeholt werden.
  • Dekoration
    Ein schön bunt verzierter Partyraum oder Garten macht gleich noch mehr Spass um zu feiern. Falls Sie mit Ihrem Kind ein Motto vereinbart haben, ergibt sich die Dekoration daraus. Ansonsten gehen Sie mit Ihrem Kind in den Laden und suchen Sie die Deko gemeinsam aus.
  • Der Geburtstagskuchen
    Ein bunt verzierter Geburtstagskuchen darf natürlich auf keinen Fall fehlen! Am besten den Lieblingskuchen Ihres Kindes. Wenn es machbar ist, bereiten Sie ihn am Morgen vor dem Fest vor oder je nach Kuchen bereits am Vortag.
  • Verpflegung
    Je nachdem von wann bis wann die Party dauert – der Hunger kommt bestimmt. Fragen Sie Ihr Kind, was es am liebsten mit seinen Gästen essen würde. Wenn es eine Hauptmahlzeit mit einschliesst, schlagen Sie ihm einfach Gerichte vor, die Sie gut vorbereiteten und zubereiten können. Zum Beispiel: Hot Dog, Pizza, Spaghetti, Schinkengipfeli und so weiter. Stellen Sie den Kindern zusätzlich eine Platte mit Gemüsestängeli und Früchteschnitzen hin. So kann sich jedes Kind seine eigene Mahlzeit zusammenstellen.
  • Die Verpflegung organisieren
    Kaufen Sie alles, was Sie brauchen spätestens am Vortag ein. So dass Sie am Veranstaltungstag nur noch die Zubereitung machen müssen. Achten Sie sich auch darauf, dass Sie genügend Getränke im Haus haben. Je nach dem Ice Tea Pulver, Sirup, Tee oder Wasser. Oder falls es eine desserigeNote haben soll: warme Ovi oder eine Schoggimilch.
  • Erinnerung
    Schiessen Sie während dem Fest ein paar Fotos. Die kann sich Ihr Kind als Erinnerung aufbewahren und sich darüber freuen.

Und nun wünschen wir Ihnen einen lässigen und ausgelassenen Kindergeburtstag! Schönes Fest!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Weihnachtsguetzli
Die Feiertage sind vorbei und doch…
Die Geburt ist für viele Frauen eines…
Ja, ich will! Und jetzt?
  •  
  • 1 von 43

Buchtipp

Weihnachten ist Humbug!« grollt der Geschäftsmann Ebenezer Scrooge, als ihn…
Autor: Charles Dickens
0