Essen & Kochen

Rassige Salatsaucen

Salate – mit der richtigen Sauce, eine Gaumenfreude

Peppen Sie Ihren Salat so richtig auf
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Zu einem Grillabend gehören knackige Salate dazu. Damit Sie Ihren Lieblingssalaten immer wieder einen anderen feinen Geschmack verleihen können, schlagen wir vor, dass Sie die Salatsaucen variieren. Überraschen Sie Ihrem Mitesser mit neuen Geschmackserlebnissen. Hier ein paar Vorschläge dazu:

 

Die klassisch Französische (für 4 Personen)
Schneiden Sie 1 Zwiebel klein. Schneiden Sie die Stengel von 1 Bund Peterli ab. Geben Sie die Zwiebeln, den Peterli, 4EL Weissweinessig, 2TL Senf, 1EL Mayonnaise, 8EL Rapsöl und 1EL Magerquark in eine Schüssel und pürieren Sie alles sämig. Schmecken Sie die Sauce mit Salz und Pfeffer ab.

  • Ersetzten Sie den Peterliduch andere Kräuter.
  • Statt Mayonnaise oder Quark können Sie Sauerrahm oder Naturejoghurt verwenden.
  • Wenn Sie die Salatsauce noch sämiger mögen, pürieren Sie ein gekochtes Ei mit.

 

Ceasar-Dressing (für 4 Personen)
Verrühren Sie 1EL Mayonnaise, 2EL Crème fraîche, 1 gepresste Knoblauchzehe, 1TL Senf und 2TL Zitronensaft zu einer Sauce. Schmecken Sie sie mit Salz und Pfeffer ab.

 

Vinaigrette (3dl)
Hacken Sie ½ Bund Peterli, ¼ Bund Kerbel und ½ Bund Schnittlauch fein. Hacken Sie 1 Zwiebel fein. Vermischen Sie die Kräuter und die Zwiebeln mit 6dl Kräuteressig und 1.5dl Rapsöl. Schmecken Sie die Sauce mit Salz und Pfeffer ab.

  • Variieren Sie mit verschiedenen Kräutern wie Estragon, Maggikraut und Thymian.
  • Verwenden Sie verschiedene Essige wie AcetoBalsamico oder Weinessig.
  • Schälen Sie 1 Tomate und entkernen Sie sie. Schneiden Sie sie in sehr kleine Würfelchen und mischen Sie sie unter die Vinaigrette.

 

Senf-Honig-Salatsauce (für 4 Portionen)
Hacken Sie eine halbe Zwiebel und 3 Stängel Peterli fein. Geben Sie alles in eine Schüssel und vermischen Sie es mit 1TL Honig, 1EL Senf, 9EL Olivenöl und 6EL AcetoBalsamico. Schmecken Sie die Sauce mit Salz und Pfeffer ab.

  • Experimentieren Sie mit verschiedenen Kräutern, Essigen, Ölen und Senfen.

 

Grüsse aus Italien (für 4 Portionen)
Hacken Sie ¼ Bund Oregano und ¼ Bund Basilikum fein. Geben Sie sie in eine Schüssel und geben Sie 4EL AcetoBalsamico, 8EL Olivenöl und 2 gepressten Knoblauchzehen dazu. Schmecken Sie die Sauce mit Salz und Pfeffer ab.

  • Verfeinern Sie Ihre Salatsauce mit Senf oder Sardellenpaste.
  • Experimentieren Sie mit anderen Kräutern wie Thymian, Peterli und Rosmarin.

 

Wir wünschen einen guten Appetit!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Erfrischende Getränke ohne Zucker
Basteln im Sommer
  •  
  • 1 von 55

Buchtipp

Schokolade muss nicht süss sein. Im Gegenteil – früher war sie das nicht und…
Autor: Eberhard Schell ISBN / EAN: 10: 3-86244-262-4
0