Essen

Salate – fein und knackig

Salat, ein Begleiter, der zu vielen Gerichten passt.

Gesund, knackig und bunt: Frühlingssalate.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Der Frühling ist da, die zarten Salate stehen wieder im Angebot - nutzen wir diese Vielfalt, um unsere Alltagsküche zu bereichern und leicht und beschwingt durch den Tag zu schreiten.

Salate können Vor- genauso wie Hauptspeise sein. Als Beilage zu feinen Grilladen schmecken fruchtige wie auch währschafte Salate besonders gut. Je nach Geschmack und Vorliebe kann man sie in den unterschiedlichsten Varianten herstellen:

Blattsalat mit fruchtiger Note (4 Personen)

Blattsalat nach Ihrer Wahl rüsten und in mundgerechte Stücke zupfen. Auf vier Teller verteilen. 3 Grapefruits filetieren. Die übriggebliebenen Trennhäute ausdrücken und den Saft in einer Schüssel auffangen. 3TL Öl (Nussöl) dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce über den Salaten verteilen. Rösten Sie 3EL Pinienkerne in einer Bratpfanne ohne zusätzliches Öl leicht an. Geben Sie die Pinienkerne und 3EL Parmesan über den Salat.

Gemüse-Salat gekocht (4 Personen)

Rüsten Sie 800g Gemüse nach Ihrer Wahl (Broccoli, Bohnen, Randen, Rüebli oder Blumenkohl). Kochen Sie es im Salzwasser bissfest. Schneiden Sie 2 Tomaten und 250g Schafskäse in ca. 0.5cm grosse Würfel. Schneiden Sie 8 Tranchen Schinken in feine Streifen. Mischen Sie alle Zutaten in einer Schüssel. Vermischen Sie 4EL Essig oder Zitronensaft, 3EL Öl, ½ TL Mayonnaise und ½ TL Senf zu einer Salatsauce und schmecken Sie sie mit Salz, Pfeffer und gehackten Kräutern ab.

Tortelloni-Salat (4 Personen)

500g Tortelloni kochen und abkühlen lassen. Schneiden Sie 2 Tomaten, ½ Salatgurke und eine gelbe Peperoni in ca. 0.5cm grosse Würfel. Schneiden Sie ½ Lauch in feine Ringe. Vermischen Sie 4EL Essig, 3EL Öl, 1TL Mayonnaise und 2EL Naturejoghurt oder Naturequark zu einer Salatsauce und schmecken Sie sie mit Salz, Pfeffer und gehackten Kräutern ab.

Kidney-Bohnen-Salat (4 Personen)

300g Kidneybohnen kochen oder bereits gekochte aus der Dose verwenden. 1 Zwiebel in feine Ringe schneiden. Mischen Sie 1TL Essig, 1TL Öl, Salz und Pfeffer zu einer Sauce und vermischen Sie sie mit den Bohnen und den Zwiebeln. Schneiden Sie einige Zweige Dill fein und geben Sie ihn über den Salat. Lassen Sie den Salat eine Stunde ziehen, bevor Sie ihn servieren.

  • Diesen Salat können Sie auch mit anderen Hülsenfrüchten wie Kichererbsen oder Linsen zubereiten.
  • Servieren Sie dazu einen feinen Blattsalat.

Roter Linsensalat mit Ingwer (4 Personen)

Mischen Sie 2 Becher Naturejohurt mit 3EL Zitronensaft, 1 Prise Salz und 1 Prise Pfeffer. Schneiden Sie 8 getrocknete Aprikosen und 15 Cherrytomaten in kleine Würfel. Hacken Sie 2 Zwiebeln und 4cm Ingwer fein. Erhitzen Sie 4TL Öl in einer Bratpfanne und dünsten Sie die Zwiebeln und den Ingwer darin an. Geben Sie 400g rote Linsen dazu und dünsten Sie diese mit. Bestäuben Sie das Ganze mit 2TL Currypulver. Geben Sie 1l Gemüsebouillon dazu und lassen Sie die Linsen weich kochen (12-15 Minuten). Die Linsen sollten nicht zerfallen. Giessen Sie die überschüssige Bouillon ab und lassen Sie die Linsen erkalten. Mischen Sie alle Zutaten und bestreuen Sie den Salat am Schluss mit gehacktem Peterli und einigen Sonnenblumenkernen.

En Guete!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Buchtipp

Mit 40 fühlt sich noch keiner wirklich alt. Und doch: Die Prozesse im Körper…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-89993-523-3
0