Musiktheater

In Boxershorts am Flügel

«Ass-Dur» – Zwei Musik-Kabarettisten bar jeder Vernunft, bei denen das Klavierspielen zum akrobatischen Akt wird.

Genial, witzig und ein bisschen verrückt: Ass-Dur.
Autor:
Beat A. Stephan

«Was ist blau und sitzt am Strassenrand?» fragt Dominik, am Flügel hingeflätzt, ins Publikum. «Das interessiert doch keinen!» erwidert Benedikt am Mikrofon. – Dann trocken Dominik: «Es ist eine Frostituierte!»…. Erheiterung im Publikum.

Die beiden Typen auf der Bühne sind ein dissonntes Paar. Am Mik der eloquent-adrette Bendikt , um gepflegte Konversation bemüht, und am Flügel Dominik, der zweideutige Witze erzählt. Aber beide zusammen spielen akrobatisch gut Piano. Akrobatisch? Ja, weil sie sich dabei schon mal umziehen, vierhändig! Bis auf die Unterhosen. Ein Riesenspektakel. Wie überhaupt das ganze Programm des Duos namens «Ass-Dur».

Die beiden Clavier-Comediens zünden ein Feuerwerk an Witz, Komik und Mimik, Wort- und Körperakrobatik. Die ganze Tonleiter runter von hochintelligent bis hochgradig doof. Scheinbar. Die beiden sind bar jeder Vernunft und trotzdem sehr beliebt…

Ass-Dur: «2. Satz – Largo maggiore».

Casinotheater Winterthur, 10. und 15. April.

Fauteuil Theater Basel, 12. April.

La Capella Bern, 26. bis 29. April.

Weitere Daten gibt's hier:

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Entspannungsübungen für Zuhause
Die Wirkung von Musik
Es wird getanzt und gefeiert
  •  
  • 1 von 5