Essen & Kochen

Konfitüre und Gelee einfach eingekocht

Hier finden Sie schnelle und einfache Rezepte dazu.

Gluschtige Kombinationen und feine Kreationen
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Als ersten Schritt, wählen Sie eine oder mehrere Frucht- oder Beerensorten, die Sie in einen feinen Brotaufstrich verwandeln möchten. Dabei sind Ihrer Lust und Laune keine Grenzen gesetzt! Ob Aprikose solo, oder Aprikose-Mango-Nektarine, alles was schmeckt kommt in den Topf.

Wir stellen Ihnen hier ein paar Rezepte vor, die Sie dann jeweils auf Ihre eigenen Kreationen übertragen können. Beachten Sie ebenfalls die Tipps und Infos im gestrigen Konfi- und Gelee-Artikel.

Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre
Rüsten Sie Erdbeeren und Rhabarbern und schneiden Sie sie in kleine Stücke. Geben Sie jeweils 250g Erdbeeren und 250g Rhabarbern in eine Pfanne. Mischen Sie sie mit 300g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 2EL Zitronensaft. Kochen Sie die Masse auf und lassen Sie sie sprudelnd weiterkochen, bis der Gelierpunkt erreicht ist. Füllen Sie die Konfitüre in vorbereitete und heiss ausgespülte Konfigläser. Verschliessen Sie sie gut und stellen Sie sie für ein paar Minuten auf den Kopf.

Apfel-Brombeer-Konfitüre
Schälen Sie Äpfel und schneiden Sie sie in kleine Würfel. Geben Sie davon 500g in eine Pfanne. Rüsten Sie 500g Brombeeren und vierteln Sie sie. Geben Sie sie zu den Äpfeln in die Pfanne. Mischen Sie 1kg Gelierzucker oder 700g Zucker und 1 Päckchen Geliermittel, den Saft einer halben Orange und einer halben Zitrone zu den Früchten. Kochen Sie die Masse auf und lassen Sie sie sprudelnd weiterkochen, bis der Gelierpunkt erreicht ist. Füllen Sie die Konfitüre in vorbereitete und heiss ausgespülte Konfigläser. Verschliessen Sie sie gut und stellen Sie sie für ein paar Minuten auf den Kopf.

Holunder-Gelee
Zupfen Sie die Beeren von 1kg Holunderbeeren von den Stielen und waschen Sie sie. Kochen Sie sie mit 2dl Wasser auf und lassen Sie sie 15 Minuten weiterköcheln. Sieben Sie die den Saft der Beeren durch ein sehr feines Sieb. Sie können dazu auch ein sauberes Küchentuch in ein Sieb legen und den Saft durch dieses sieben. Es sollten alle Beeren zurückbleiben und nur klarer Saft in die Pfanne fliessen. Sie können die Beeren kurz abtropfen lassen und leicht ausdrücken. Kochen Sie den Saft auf und schöpfen Sie den Schaum mit einer Kelle ab. Geben Sie 1kg Gelierzucker und den Saft einer halben Zitrone dazu und kochen Sie den Gelee weiter, bis der Gelierpunkt erreicht ist. Füllen Sie die Konfitüre in vorbereitete und heiss ausgespülte Konfigläser. Verschliessen Sie sie gut und stellen Sie sie für ein paar Minuten auf den Kopf.

Haben Sie eigene feine Kombinationen für Konfis und Gelees ausgetüfftelt? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Usern auf Famille Suisse.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Buchtipp

Ein Muss für jede Küche! Dieses umfassende Kochbuch mit vielen Grundrezepten,…
Autor: Elisabeth Bossi ISBN / EAN: 7612643270189
0