Ernährung

Proteinpulver 1x1 - Teil 1

Wie, Was, Wo?

Muskeln aufbauen mit Proteinen
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Proteinpulver wird bei Kraft- und Ausdauersportlern, aber auch in der Allgemeinbevölkerung immer beliebter. Die einzelnen Proteinarten spielen eine unterschiedliche Rolle beim Muskelaufbau und Sie können sie für den gewünschten Erfolg richtig einsetzen.

Eiweiss besteht aus verschiedenen Aminosäuren. Für den Menschen gibt es acht essentielle Aminosäuren: Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin. Unser Körper kann diese Aminosäuren nicht selbst herstellen.

Die Aminosäuren können Sie über verschiedene, proteinhaltige Nahrungsmittel wie Fleisch, Milch- oder Käseprodukte, Eier, Hülsenfrüchte aufnehmen. Pflanzliche Proteine werden von uns Menschen grundsätzlich schlechter verwertet als tierische.

 

Ist Proteinpulver überhaupt nötig?
Eine ausreichende Proteinabdeckung ist über eine gesunde Ernährung mit drei Mahlzeiten pro Tag möglich. Für eine ausgewogene Ernährung nehmen Sie Kohlenhydrate, Fette, sowie auch Proteine ein. Der tägliche Proteinbedarf eines erwachsenen Menschen liegt bei 0.8g Protein pro Kilogramm Körpergewicht. Beispiel: bei 60kg entspricht dies 48g Protein pro Tag.

Bei längerer und intensiver sportlicher Betätigung wird die Energie nicht mehr ausschliesslich aus dem Kohlenhydratspeicher, sondern zusätzlich durch den Abbau von Protein (Aminosäuren aus den Muskeln) gewonnen. Insbesondere die BCAA (verzweigtkettige Aminosäuren) sind für die Energiegewinnung leicht verwertbar. Damit der Körper diese Defizite wieder ausgleichen und angegriffene Muskelzellen reparieren kann, ist die Zufuhr von Protein wichtig.

Viele Sportler schwören darauf, innert 30 Minuten nach einer Krafteinheit Proteine zu konsumieren. In diesen Situationen werden Sportsupplemente ein Thema. Nicht immer ist es möglich, innert 30 Minuten eine ganze Mahlzeit zu sich nehmen, weshalb das Proteinpulver eine bequeme Variante ist, um schnell und einfach zu den gewünschten Proteinen zu kommen. Supplemente helfen also dabei, dem Körper gezielt das richtige Protein zur richtigen Zeit zur Verfügung zu stellen. Ein durchdachter, gepflegter Einsatz ist sinnvoll.

 

Im nächsten Teil erfahren Sie mehr über die Merkmale der gängigsten Proteinpulver!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Haben Sie gewusst, dass…?
Viel Wasser trinken soll gesund sein –…
  •  
  • 1 von 51

Buchtipp

Welche Vitamine und wie viel davon benötigt man? Wozu braucht man sie? Wie…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-7888-0831-0
0