Essen & Kochen

Fischrezepte – Die Forelle

Von Regenbogen- bis Lachsforelle, gluschtig fein

Gluschtig gefüllt - ein Gaumenschmaus
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Forellen gehören zu den Lachsfischen. Je nach Lebensort werden die sie in Bachforellen, Meerforellen und Seeforellen unterteilt.
Forellen werden meist aus Zuchtfarmen angeboten. Der Wildbestand könnte die grosse Nachfrage bei weitem nicht abdecken. Seeforellen werden in Teichen und Lachsforellen in Süss- und anschliessend in Salzwasser gezüchtet. Die Eier der Lachsforelle werden zudem auch als Kaviar verwendet.

Ein klassisches Gericht mit Forelle ist die Forelle blau. Dazu wird der Fisch frisch ausgenommen, kurz gewaschen und in Fischfond mit Essig gegart. Dadurch erhält die Forelle einen bläulichen Schimmer.

Regenbogenforelle mit Kräutern gefüllt (für 4 Personen)
Mischen Sei 160g weiche Butter mit 2EL gehacktem Schnittlauch und 6EL gehachtem Peterli. Würzen Sie die Butter mit Salz, Pfeffer und weiteren Gewürzen nach Ihrem Geschmack.
Salzen Sie 4 Regenbogenforellen. Verteilen Sie die Kräuterbutter in den Fischbäuchen. Legen Sie die Forellen in eine Gratinform und übergiessen Sie sie mit 0.5dl Fischfond. Garen Sie sie im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad, zirka 15-20 Minuten lang.

Forellenfilet Zuger Art (für 4 Personen)
Würzen Sie 8 Forellenfilets mit Salz und Pfeffer. Braten Sie sie – zuerst auf der Hautseite – an. Geben Sie die Filets auf einen Teller und stellen Sie sie im Ofen warm.
Schmelzen Sie 30g Butter in einer Pfanne. Geben Sie 1TL gehackte Zwiebeln und 2EL gehackte Kräuter dazu und dämpfen Sie alles an. Löschen Sie mit 1dl Weisswein ab und geben Sie ½ Bouillonwürfel dazu. Köcheln Sie die Sauce 2-3 Minuten ein. Geben Sie 2dl Halbrahm dazu. Kurz aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Servieren Sie ihre Forellenfilets mit der feinen Kräutersauce.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Standen Sie auch schon einmal vor dem…
Das Rapsöl für die warme Küche
Zum „den Teller Ausschlecken“
  •  
  • 1 von 8

Buchtipp

Kochbüchlein im GORILLA Design, mit einem kurzen Theorieteil, inkl.…
Autor: Schtifti
0